11. September 2008

3 Namen= 1Sache?

»Guten Tag, Bitte teilen Sie mir mit welcher Unterschied besteht zwischen Franziskanerinnen, Klarissinnen und Kapuzinerinnen. Für Ihre Antwort danke ich Ihnen. Freundlich grüsst Sie … R. G.«

Hallo R.G.,

Was sich so einfach anhört, ist in Wirklichkeit etwas kompliziert und verworren. Klara und Franziskus lebten im 13. Jahrhundert und seitdem ist viel passiert, auch bei den Orden. Aber vielleicht kann man die Frage grob vereinfacht so beantworten:

Die Klarissen sind ein klösterlicher Frauenorden, der nach den Regeln der heiligen Klara von Assisi (1194–1253) lebt und auch von ihr gegründet wurde. Sie führen ein streng zurückgezogenes und beschauliches Leben. Jedes Kloster ist selbständig und wird von einer Äbtissin geleitet.

Die Klarissen eines Reformzweiges, der sich dem Kapuzinerorden verbunden fühlt, nennen sich Klarissen-Kapuzinerinnen. Sie entstanden im 16. Jahrhundert. Davon gibt es wiederum zwei Zweige, die Klarissen-Kapuzinerinnen und die Klarissen-Kapuzinerinnen von der ewigen Anbetung.

In Deutschland gibt es etwa 20 Klarissenklöster unterschiedlicher Observanz.

Die Franziskanerinnen sind sozial-karitative Ordensgemeinschaften (regulierte dritte Orden), die meist (aber nicht nur) im 19. Jahrhundert gegründet wurden und sich den hl. Franz von Assisi zum Patron erwählt haben. Sie leben nach der Franziskusregel und ihren eigenen Statuten. Jede Kongregation ist selbständig und wird von einer Generaloberin geleitet. Wieviele verschiedene Kongregationen es davon gibt, weiss nicht einmal der Heilige Geist.

Ganz grob kann man sagen: Klarissen sind Nonnen, die im Kloster leben und beten, während Franziskanerinnen Schulen, Heime und Krankenhäuser unterhalten.

Die Kapuzinerinnen in der Schweiz gehören ebenso wie die Franziskanerinnen zum 3. Orden des hl. Franziskus (Terziarinnen). Sie gingen aus Tertiarinnenklöstern der oberdeutschen Minoritenprovinz hervor und nahmen 1591 den Kapuzinerhabit an.

Daneben gibt es dann noch ca. 80 Terziarinnenkongregationen mit bischöflicher Klausur, die dem Kapuzinerorden angegliedert sind, weil sie von ihm oder mit seiner Hilfe gegründet worden sind.

Lesermeinungen

6 Kommentare zu “3 Namen= 1Sache?”

  1. Marie M. Identicon
    Marie M.
    15. September 2012 15:14

    Mich interessieren die beschaulich lebenden Schwestern auf dem Reutberg in Sachsenkam. Ich sah ein Video bei you tube über diese tapferen Franziskanerinnen, denen man ihr Kloster streitig machen möchte. Ich fühle mich sehr zu ihnen hingezogen.
    Leider findet man nirgend eine Adresse oder Telefonnummer. Nur die der Brauerei. Vielleicht kann mir jemand helfen!?

  2. Blume Identicon
    15. September 2012 15:51

    @Marie M.
    Liebe Marie M. Soviel wie ich informiert bin, möchte niemand den dort lebenden Schwestern das Kloster streitig machen.
    Tatsache ist ,das vier hochbetagte Schwestern und eine etwas jüngere Schwester dort leben , die auf längere Sicht gesehen nicht in der Lage sein werden dieses Kloster weiterzuführen.
    Das Erzbistum hat eine Fürsorgepflicht diesen Schwestern gegenüber.
    Mein Vorschlag:
    Treten Sie dort ein und beten um Nachwuchs, dann ist das Problem gelöst

  3. Marie M. Identicon
    Marie M.
    15. September 2012 16:21

    @Blume. Ich danke Ihnen für die Information und den Vorschlag dort einzutreten.
    Allerdings glaube ich kaum, dass man mich dort mit über 50 Jahren nehmen wird. –
    Wie kann ich Kontakt mit den Schwestern aufnehmen?

  4. Blume Identicon
    15. September 2012 17:17

    @Marie M.

    Die Telefonnr. ist mir nicht bekannt.
    Die Adresse :Franziskanerinnen Kloster Reutberg
    Am Reutberg 1
    80333 Sachsenkam
    Alles Gute

  5. Blume Identicon
    15. September 2012 17:21

    @Marie M.
    Ich habe doch noch die Telefonnr. gefunden.

    08021/8382

    Viel Erfolg

  6. Marie M. Identicon
    Marie M.
    16. September 2012 14:41

    @Blume
    Vielen Dank für Ihre Mühe!

Was sagen Sie dazu?