20. Oktober 2008

Regeln zum Leben – Buchpräsentation mit Notker Wolf

Frankfurt – »Regeln zum Leben – Die zehn Gebote – Provokation und Orientierung für heute« ist der Titel einer Buchpräsentation am 20. Oktober im Haus am Dom (Frankfurt).

Die Zehn Gebote haben nicht nur die jüdische und die christliche Geschichte geprägt, sondern auch die Aufklärung und die Verfassungen der modernen Demokratien. In den vergangenen Jahren hat das älteste Regelwerk der Welt eine erstaunliche Renaissance erfahren. Nicht mehr als lebensferne Einengung, sondern als Leitfaden für ein gelingendes Leben und ein friedliches Zusammenleben – geradezu als zehn Erlaubnisse, das Glück zu finden.

Wenn sich der oberste Benediktiner Notker Wolf und der SZ-Journalist Matthias Drobinski gemeinsam an ein Buch über die Zehn Gebote machen, dann kommt dabei ein gleichermaßen tiefsinniges wie lebensnahes Buch heraus. So wie dieses handliche und sehr lesenswerte Werk, das die Zehn Gebote, die Moses auf dem Berg Sinai als Regelwerk Gottes empfing, deutet und für den alltäglichen Lebensvollzug dienstbar macht. Dabei kommt es Abtprimas Notker Wolf und Matthias Drobinski immer wieder auf eines an: In den Zehn Geboten vor allem ein Gebot und Angebot zur Freiheit zu sehen und einen wichtigen Schritt zur Selbstverwirklichung.

Heute um 19.30 Uhr werden Notker Wolf (Abtprimas der Benediktiner) und Matthias Drobinski (Süddeutsche Zeitung) ihr aktuelles Buch im Haus am Dom (Frankfurt) vorstellen.

Regeln zum Leben: Die Zehn Gebote – Provokation und Orientierung für heute (HERDER spektrum) (Taschenbuch)
von Notker Wolf, Matthias Drobinski
Preis: EUR 12,95

Lesermeinungen

Was sagen Sie dazu?