27. Mai 2009

Rosa Schwestern im Fernsehen

Am Sonntag, 31. Mai, um 16.25 Uhr zeigt das WDR-Fernsehen die Reportage „Ein Tag in einer fremden Welt“.

Darin besucht der Reporter Martin Blachmann die Steyler Anbetungsschwestern in ihrem Kloster in Steyl und gewährt den Zuschauern einen Einblick in diese ganz besondere Welt. Zum ersten Mal überhaupt konnte ein Kamerateam das Kloster der „Rosa Schwestern“ betreten.

„Wer in ihr Kloster eintritt, verabschiedet sich von der Welt für immer“, weiß auch Anton Deutschmann, Direktor von Steyl Medien, der Produktionsfirma der Steyler Missionare. Er drehte für die Serie „grenzenlos“ eine Sendung über die „Rosa Schwestern von Steyl“. Für „grenzenlos“ haben die Schwestern ihre Klausur für längere Zeit geöffnet. Der FIlm berichtet von Frauen, die sich einem immerwährenden Gebet geweiht haben. Aber gerade dadurch stehen sie mit der „Welt draußen“ in Verbindung.

http://www.grenzenlos-tv.de/

Lesermeinungen

2 Kommentare zu “Rosa Schwestern im Fernsehen”

  1. Elli Identicon
    Elli
    28. Mai 2009 12:31

    Ein gut gestalteter Film!

  2. gge Identicon
    5. Juni 2009 16:37

    Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn am Samstag, 6. Juni 2009, 9:30 bis 10:00 Uhr im WDR noch einmal sehen.

Was sagen Sie dazu?