12. August 2009

Johannes Maria Haw, sein Leben – sein Werk

Trier – Anlässlich des 60. Todestages von Pater Johannes Haw (1871–1949) hat der Paulinus-Verlag ein Buch über den Gründer des Johannesbundes in sechster, überarbeiteter Auflage neu aufgelegt.

Johannes Maria Haw

Johannes Maria Haw

Pater Johannes Maria Haw. Sein Leben – Sein Werk ist der Titel des Buchs, in dem Autor Stephan Berghoff Haws Leben beschreibt. Haw stammte aus Schweich, war Kaplan in Koblenz, Vikar in Holz und Pfarrer in Wintersdorf, bevor er 1919 in Leutesdorf am Rhein den Johannesbund gründete, eine Vereinigung, die sich zunächst um Alkoholabhängige kümmerte.

Aus dieser ersten Vereinigung gingen zwei Ordensgemeinschaften hervor, die heute noch die Kerngemeinschaften des Johannesbundes bilden: die Ordensgemeinschaft der Johannesschwestern von Maria Königin und die Gemeinschaft der Missionare vom heiligen Johannes dem Täufer. Beide betreuen Wohnungslose, arbeiten in Altenheimen, Sozialdiensten und der Glaubensverkündigung.

Bibliografische Angaben: Stephan Berghoff: Pater Johannes Maria Haw. Sein Leben – Sein Werk. 112 Seiten, ISBN 978-3-7902-2080-3. Erhältlich bei der Paulinus Verlag GmbH (Tel.: 0651-4608-121, E-Mail: media@paulinus.de) oder in allen Buchhandlungen.

Pater Johannes Maria Haw: Sein Leben – Sein Werk (Gebundene Ausgabe)
von Stephan Berghoff
Preis: EUR 5,00

Lesermeinungen

Was sagen Sie dazu?