23. September 2009

TV-Tipp: Pater Florian von Bayern – Die ungewöhnliche Mission des Wittelsbacher Prinzen

TV-Tipp: Mittwoch, 23.09. | 19.00 Uhr | Bayerisches Fernsehen

Im Norden von Kenia, fast an der äthiopischen Grenze, bereitet der Benediktinerpriester Pater Florian die kirchlichen Feierlichkeiten vor. Im Trockengebiet am Turkanasee, umgeben von Steinwüsten hat er seinen Platz gefunden. Seit insgesamt 25 Jahren arbeitet er in Afrika, seit 8 Jahren in Illeret.

Viel hat sich bereits verändert, seit er hier ankam: Die Mission ist vergrößert, Wasser wird vom Wasserrad in die Mission gepumpt, eine große Werkstatt entstand, ein alter Schrott-LKW wurde wieder aufgebaut und kann nun bei dem größten Problem helfen, das es hier gibt, dem Transportproblem.

Geboren wurde Pater Florian als Franz-Josef Prinz von Bayern aus der Familie der Wittelsbacher. Er ist der Urenkel des letzten bayerischen Königs, Ludwig III., der bis zum 7. November 1918 regierte. Doch diese Vergangenheit bedeutet Pater Florian nicht viel. Neben den priesterlichen Aufgaben rund um die kleine Kirche von Illeret kümmert er sich um die Probleme der Menschen.

Pater Florian: »Wir dürfen nicht vergessen, dass auch Christus sich über Jahre hinweg selbst als Schreiner den Lebensunterhalt verdient hat. Damit hat er der täglichen Arbeit etwas Göttliches verliehen. Wenn wir den Menschen hier helfen, dann auch so, dass sie ein erweitertes Verantwortungsbewusstsein bekommen.«

Der Film berichtet von Pater Florians Arbeit als Priester, als Seelsorger und Entwicklungshelfer und von seinem unermüdlichen Kampf um Verbesserungen.

Pater Florian von Bayern gehört der Missionsbenediktiner-Kongregation von St. Ottilien an.

Mittwoch, 23.09. | 19.00 Uhr | Bayerisches Fernsehen

Wdh.: Donnerstag, 24.09. | 11.45 Uhr | Bayerisches Fernsehen

Lesermeinungen

5 Kommentare zu “TV-Tipp: Pater Florian von Bayern – Die ungewöhnliche Mission des Wittelsbacher Prinzen”

  1. Karlheinz Maier Identicon
    Karlheinz Maier
    23. September 2009 19:52

    Hochachtung vor dem was Pater Florian dort in Kenia leistet…….
    Und wir in unserem Wohlstand? Mir fehlen die Worte!

  2. Monika Staudacher Identicon
    Monika Staudacher
    23. September 2009 20:19

    Die Sendung war sehr interessant. Da ich nun sicher sein kann, daß das Geld an die richtige Stelle kommt und zwar die ganze Spende, möchte ich nur die Konodaten für die Überweisung wissen.
    Auch das rechne ich diesem Beitrag hoch an, da keiner die Zuschauer sofort mit den Daten bomardiert hat, wie sonst so üblich!
    Mit freundlichen Grüßen
    Staudi

  3. H. Schuster Identicon
    H. Schuster
    24. September 2009 14:34

    Auch ich möchte Sie um die Zusendung der Kontendaten für Illeret bitten.
    Vielen Dank im Voraus
    H. Schuster

  4. Pater Gerhard T. Lagleder OSB Identicon
    2. Oktober 2009 19:07

    Leider habe ich erst jetzt von dem Film gehört und freue mich ganz außerordentlich über all die positiven Stimmen.
    P. Florian ist ein großartiger Mensch und Missionar!
    Ich war gemeinsam mit ihm im Noviziat und habe ihn auch als Missionar in Kenia erlebt. Ich bewundere ihn und sein Wirken sehr und wünsche ihm auch weiterhin Gottes reichsten Segen.

    Gibt es den Film irgendwo online zu sehen? (You-Tube? KathTube? Gloria-TV?)
    Ich wäre echt gespannt darauf.

    Herzliche Grüße
    Pater Gerhard
    Missionar im Zululand/Südafrika

  5. Herbert Braun Identicon
    Herbert Braun
    8. November 2009 20:19

    Bin evangelisch , „preußisch „, aber der Mönch aus uraltem Adel hat mich als Glaubenszeuge stark beeindruckt. Danke

Was sagen Sie dazu?