13. Januar 2011

Christophe Holzer OP ist neuer Provinzial der Dominikaner

Augsburg – Die Dominikaner in Süddeutschland und Österreich (Provinz vom hl. Albert) haben am Dienstag, 11. Januar 2011, Pater Christophe Holzer zum neuen Provinzial gewählt.

Christophe Holzer OP

Christophe Holzer OP (Foto: Dominikaner Augsburg)

Der Ordensmeister, Pater Bruno Cadoré OP, bestätigte die Wahl noch am selben Tag. Pater Christophe übernahm sein Amt durch Ablegen des Glaubensbekenntnisses (Professio fidei) am folgenden Tag während der Vesperliturgie in der Dominikanerkirche “Heilig Kreuz“ in Augsburg. Er folgt Pater Dietmar Thomas Schon OP, der seit 2002 die Provinz führte.

Die Amtszeit des Provinzials beträgt vier Jahre. Eine einmalige Wiederwahl ist nach den Konstitutionen des Ordens möglich. Die Wahl muss immer vom Ordensmeister bestätigt werden.

Pater Christophe Holzer OP, 1963 in Bern geboren, wurde im Jahre 1988 zum Priester geweiht. 1994 trat er in den Dominikanerorden (Provinz vom hl. Albert in Süddeutschland und Österreich) ein. Er wirkte unter anderem als Prior in den Konventen von München und Wien, 2006 wurde er an die Ordenskurie als Generalsekretär des Ordens nach Rom berufen.

» www.dominikaner.org

Lesermeinungen

2 Kommentare zu “Christophe Holzer OP ist neuer Provinzial der Dominikaner”

  1. tiramisu Identicon
    tiramisu
    15. Januar 2011 09:33

    Ist das ein Name „Christophe“? Ich kenne Christoph oder Christopher, Französisch?

  2. gge Identicon
    15. Januar 2011 10:36

    Christophe ist die französische Schreibweise.

Was sagen Sie dazu?