17. Dezember 2012

Wolfgang Öxler zum Erzabt von St. Ottilien gewählt

St. Ottilien – Die Benediktiner der Erzabtei St. Ottilien haben heute, 17. Dezember 2012, P. Wolfgang Öxler zu ihrem neuen Erzabt gewählt.

Erzabt Wolfgang Öxler

Erzabt Wolfgang Öxler

Wolfgang Öxler war zuletzt seit knapp zwei Jahren Prior auf dem Jakobsberg im Bistum Mainz. Er ist der siebte Erzabt von St. Ottilien und Nachfolger des zum Abtpräses der Kongregation der Missionsbenediktiner von St. Ottilien gewählten Jeremias Schröder. Mit 55 Jahren ist er der älteste Klosterangehörige, der seit Bestehen der Abtei zum Erzabt gewählt wurde.

Öxler trat 1980 in St. Ottilien ein und ist seit 1988 Priester. Er war Lehrer und Präfekt des Exerzitienhauses in St. Ottilien. 2009 wechselte er auf den Jakobsberg, wo er das Bildungshaus leitete. Eng verbunden mit seinem Namen ist die vor mehr als einem Vierteljahrhundert ins Leben gerufene Jugendvesper von St. Ottilien.

Lesermeinungen

2 Kommentare zu “Wolfgang Öxler zum Erzabt von St. Ottilien gewählt”

  1. Norbert Fleischer Identicon
    Norbert Fleischer
    17. Dezember 2012 17:24

    Grüß Gott,

    ds Priorat Jakobsberg gehört zur politischen Gemeinde Ockenheim, zugehörig zur Verbandsgemeine Gau Algesheim, Land Rheinland-Pfalz.

    Der Rheingau liegt gegenüber auf der anderen Rheinseite und gehört zum Land Hessen. Interessanterweise liegt aber die Benediktiinerabtei St. Hildegardis, Eibingen, in Sichtweite zum Kloster Jakobsberg, vielleicht daher die falsche Zuordnung.

    Norbert Fleischer. München

  2. gge Identicon
    17. Dezember 2012 17:30

    Sie haben recht. So geht das, wenn es schnell gehen muss. Vielen Dank für den Hinweis!

Was sagen Sie dazu?