3. Januar 2013

Kloster Langwaden: Bruno Robeck ist erster gewählter Prior

Grevenbroich – Die Zisterzienser des Priorates Langwaden haben am Mittwoch, 2. Januar 2013, P. Bruno Robeck (43.) zum Konventualprior gewählt.

Bruno Robeck OCist

Bruno Robeck OCist (Foto: Kloster Langwaden)

Die Wahl fand unter dem Vorsitz von Generalabt Mauro-Giuseppe Lepori und in Anwesenheit von Abt Thomas Denter OCist (Marienstatt/ Himmerod) statt. Es ist die erste Wahl eines Oberen seit der Selbständigkeit des Klosters Langwaden. Die Wahl erfolgte auf unbestimmte Zeit, d.h. sie endet lt. Statuten mit Vollendung des 70. Lebensjahres.

P. Bruno Michael Robeck OCist (43) trat nach dem Abitur in Berlin in das Zisterzienserkloster Langwaden ein. 1994 legte er die Gelübde ab, 1998 wurde er zum Priester geweiht. Bis zu seiner Ernennung zum Prior im Jahr 2004 war Pater Bruno als Gästepater tätig und hielt vor allem Einkehrtage für Gruppen und Einzelexerzitien. In seine Amtszeit als Prior fielen die Neustrukturierung der Betriebe des Klosters und die dringend notwendig gewordenen Sanierungsarbeiten am Klostergebäude.

Das Zisterzienserkloster Langwaden wurde Anfang der 1960er-Jahre als Asylkloster für die vertriebenen Mönche des böhmischen Klosters Ossegg gegründet. Erster Prior war der Anfang Dezember 2012 verstorbene P. Theobald Stibitz, zweiter Prior P. Bernhard Thebes († 2010), der 1991 Abt in Ossegg wurde. Der dritte Prior P. Basilius Ullmann setzte sich für die kirchenrechtliche Selbständigkeit Langwadens ein. Er übergab die Klosterleitung 2004 an P. Bruno Robeck, in dessen Amtszeit die Neustrukturierung der Klosterbetriebe und die dringend notwendig gewordenen Sanierungsarbeiten am Klostergebäude fallen. Von den sechs Männern, die in den vergangenen neun Jahren das Postulat (die erste Probezeit im Kloster begonnen haben), haben zwei die Ewigen Gelübde abgelegt und einer im März diesen Jahres das Noviziat begonnen. In Langwaden leben heute sieben Mönche mit Ewigen Gelübden und ein Novize.

Lesermeinungen

9 Kommentare zu “Kloster Langwaden: Bruno Robeck ist erster gewählter Prior”

  1. Cistotante Identicon
    Cistotante
    8. Januar 2013 16:31

    Leider ist das stolze Stift Ossek untergegangen. Von den ehm. Professen ist nur der Abt Bernhard zurückgekehrt. Ich nenne das traurig.

  2. P.Bernhard Identicon
    P.Bernhard
    8. Januar 2013 17:42

    Cistotante! Dafür blüht Vissy Brod ( Hohenfurt ) auf. Prior Justin arbeitet eng mit Mariawald zusammen.

  3. Ch.Schulze Identicon
    Ch.Schulze
    10. Januar 2013 11:57

    Als ehemaliger Mitbruder von Kloster Langwaden gratuliere ich Pater Bruno OCist und wünsche Ihm Gottes Segen für seine neue Aufgabe im Weinberg des Herrn, um reiche Ernte einzubringen zum Wohle des Klosters!

  4. P.Bernhard Identicon
    P.Bernhard
    10. Januar 2013 20:49

    Ch.Schulze: Wenn Sie ehemaliger Mitbruder sind, hätte es wohl noch wenigsten für eine Glückwunschkarte reichen sollen. Ob der gute Prior Ihren Glückwunsch hier überhaupt mitbekommt!

  5. Ch.Schulze Identicon
    Ch.Schulze
    11. Januar 2013 11:31

    Lieber Pater Bernhard,

    danken für Ihren fürsorglichen Hinweis, aber ich denke, dass Karten schreiben im Zeitalter des Internets irgendwie antiquiert und obsolet ist. Auch weiss ich, dass unser lieber Pater Prior Bruno OSB im Kloster Internetzugang hat und auch von diesem regen Gebrauch macht und darum auch die informative website von orden-online kennt, wobei er diese auch sehr schätzt.

  6. exOSB Identicon
    exOSB
    11. Januar 2013 18:04

    Ch.Schulze: OSB? – Doch wohl eher OCist! Oder irre ich?

  7. Br_Tuck Identicon
    11. Januar 2013 21:12

    @P. Bernhard: Eine etwas neugierige Frage, auf die Sie nicht unbedingt antwor-ten müssen: welchem Orden gehören Sie denn an?

  8. P.Bernhard Identicon
    P.Bernhard
    13. Januar 2013 18:31

    Br. Tuck: Hier eine etwas weit gefasste Antwort, ich bin irgendwo in der großen benediktinischen Familie zu Hause.

  9. Ch.Schulze Identicon
    Ch.Schulze
    14. Januar 2013 13:04

    Verzeihung des Lapsus Litteralis. Es muss natürlich heissen, P.Prior Bruno OCist und nicht OSB. Meine Antwort richtete sich ja an Pater Bernhard, der wie aus seinen Posts hervorgeht dem Orden der Benediktiner angehört. Darum wohl auch meine Verwechselung von OCist mit OSB.

Was sagen Sie dazu?