4. November 2017

Odilo Lechner verstorben

München – Der emeritierte Abt der Benediktinerabtei St. Bonifaz in München, Odilo Lechner OSB, ist am frühen Morgen des 3. November 2017 im 87 Lebensjahr verstorben.

Odilo Lechner OSB (Foto: Abtei St. Bonifaz)

Der 1931 in München geborene Benediktiner war 1952 in die Abtei St. Bonifaz eingetreten und hatte das Kloster von 1964 bis 2003 fast vier Jahrzehnte lang geleitet. In dieser Zeit prägte er die Gemeinschaft durch den äußeren Wiederaufbau und die innere Neuausrichtung im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils. Er war außerdem vielfach für die Bayerische Benediktinerkongregation und die Erzdiözese München-Freising tätig und als Ratgeber, Redner, Exeritienleiter und geistlicher Autor aktiv.

Erzbischof Kardinal Marx würdigte den Verstorbenen Altabt in einem Kondolenzschreiben als Benediktiner, der die „Menschen in unserem Erzbistum und in unse­rer Gesellschaft inspiriert habe, den eigenen Weg der Gottsuche zu gehen“. Die Erzdiözese verliere in ihm „einen großen geistlichen Führer und Ratgeber“.

Die Beisetzung findet in Sankt Bonifaz im Kreis der klösterlichen Gemeinschaft statt. Ein Pontifikalrequiem hält der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, am Donnerstag, den 9. November 2017, um 14 Uhr im Dom zu Unserer Lieben Frau.

Engel an meiner Seite (Gebundene Ausgabe)
von Odilo Lechner
Preis: EUR 16,00

Lesermeinungen

Was sagen Sie dazu?