13. Juni 2018

Äbtissin Gabriel Cosack verstorben

Engelthal/Altenstadt – Die ehemalige Äbtissin der Benediktinerinnenabtei Engelthal, M. Gabriel Cosack OSB, ist am Sonntag, 10. Juni 2018, nach schwerer Krankheit verstorben.

Gabriel Cosack OSB (Foto: Abtei Engelthal)

Gabriel Cosack wurde 1932 in Neheim-Hüsten geboren. Sie trat 1955 in die Kongregation der Dernbacher Schwestern ein, wurde Lehrerin für Biologie, Erdkunde und Chemie und 1969 Schulleiterin der Marienschule in Limburg.

1983 in die Benediktinerinnenabtei Kloster Engelthal übergetreten, wurde sie dort 1989 zur Äbtissin gewählt. In ihrer Amtszeit wurden die barocken Klostergebäude grundlegend saniert und die Gästearbeit weiter ausgebaut. Durch kulturelle Angebote, besonders Konzerte, öffnete sie das Kloster nach außen. 2004 wurde die Stiftung Abtei Kloster Engelthal ins Leben gerufen. Mit 70 Jahren legte sie ihr Amt 2003 nieder.

Lesermeinungen

Ein Kommentar zu “Äbtissin Gabriel Cosack verstorben”

  1. Roland Baumer Identicon
    Roland Baumer
    15. Juni 2018 12:18

    Das Tagewerk ist vollbracht Sie möge in Gottes Frieden Ihre ewige Ruhe finden.

Was sagen Sie dazu?