Abtprimas


Abtprimas, lat. abbas primas, Amtsbezeichnung für den obersten Repräsentanten der Benediktinischen Konföderation (gegr. 1893) und der Konföderation der Augustiner-Chorherren (gegr. 1959).

BenediktinerDer Abtprimas des Benediktinerordens ist Inhaber eines bewusst vage definierten Ehrenamtes. Er vertritt den Orden nach innen und außen und ist der Vertreter der Benediktiner beim hl. Stuhl, hat aber keine zentrale Leitungsfunktion. Er wird von der benediktinischen Äbtekonferenz für jeweils acht Jahre gewählt; eine Wiederwahl ist für Vier-Jahres-Perioden möglich. Er leitet die Primatialabtei Sant’Anselmo in Rom und ist Großkanzler der gleichnamigen Päpstlichen Hochschule Pontificio Ateneo Sant’Anselmo.

Amtsinhaber

  1. Hildebrand de Hemptinne (1893–1913), Belgier; wurde von Leo XIII. eingesetzt, erst seine Nachfolger wurden gewählt.
  2. Fidelis von Stotzingen (1913–1947), Deutscher
  3. Bernard Kälin (1947–1959), Schweizer
  4. Benno Gut (1959–1967), Schweizer
  5. Rembert Weakland (1967–1977), US-Amerikaner
  6. Viktor Dammertz (1977–1992), Deutscher
  7. Jerome Theisen (1992–1995), US-Amerikaner, im Amt verstorben
    • Francis Rossiter, 12. September 1995–18. September 1996; Brite, Abtpräses der Englischen Benediktinerkongregation und em. Abt von Ealing; war nach dem Tod Theisens gem. Lex Propria in seiner Funktion als 1. Konsiliarabt automatisch Vikar und wurde im September 1995 vom Rat des Abtprimas, bestehend aus den 22 Präsides der Kongregationen, als Pro-Primas bestätigt.
  8. Marcel Rooney (1996–2000), US-Amerikaner
  9. Notker Wolf (2000–2016), Deutscher
  10. Gregory Polan (seit 2016), Amerikaner

Augustiner-ChorherrenDer Abtprimas der Augustiner-Chorherren wird für sechs Jahre unter den Generaläbten der Mitgliedskongregationen gewählt, bleibt aber gleichzeitig Abt bzw. Propst seines Stiftes.

Amtsinhaber

  1. Louis-Séverin Haller (Kongregation von St. Maurice), 1959–1968
  2. Gebhard Koberger (Österreichische Kongregation), 1968–1974
  3. ?
  4. Angelin-Maurice Lovey (Kongregation vom Großen St. Bernhard), 1980–1986
  5. ?
  6. Henri Salina (Kongregation von St. Maurice), 1992–1998
  7. Anthony Maggs (Lateranensische Kongregation), 1998–2004
  8. Maurice Bitz (Kongregation von St. Victor), 2004–2010
  9. Bernhard Backovsky (Klosterneuburg), seit 2010

Letzte Änderung: 12. September 2016 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Abtprimas”

  1. schmidt,joachim Identicon
    schmidt,joachim
    4. Dezember 2011 11:45

    werter herr abt,bin entsetzt was sie in stammtisch manier über die deutschen zwischen elbe und oder im BR am 4.12 gesprochen haben.wo war die gewalt bei der roten arneefraktion unglaublich was sier als christ von sich gegeben haben-die 68iger athesiten sind schlimmer als die kommunisten-frau merkel ist praktisierende christin hat den eid auf gott geschworren-arbeiten sie mal die greultaten im kloster rössel auf das war uns verboten zu DDR zeiten -also nazis kommen nicht aus den kindergärten

Was sagen Sie dazu?