Barmherzige Brüder vom hl. Johannes von Gott


Barmherzige Brüder vom heiligen Johannes von Gott (Fatebenefratelli), italienischer Hospitalorden.

Der Orden der Barmherzigen Brüder gründet auf dem Wirken des heiligen Johannes von Gott (1495–1550), der im spanischen Granada seine Berufung darin fand, Kranke und Hilfsbedürftige in sein Hospital aufzunehmen. Er gilt als Pionier einer modernen Krankenpflege.

Der Orden ist in 23 Ordensprovinzen, fünf Generaldelegationen und sechs Provinzdelegationen strukturiert. Einschließlich der Novizen hat er weltweit 1.332 Mitglieder, darunter 1.060 in ewigen Gelübden, 173 in zeitlichen Gelübden, 85 Novizen und 14 Oblaten.

Unter den Mitgliedern, die in allen fünf Kontinenten tätig sind und aus 51 verschiedenen Ländern stammen, sind 137 Priester und 1 Bischof (Ordensprovinz Aragona) Sie sind in 292 Apostolischen Werken tätig, von denen 215 kirchenrechtlich konstituiert wurden und 77 sich verschiedenen Dienstleistungen widmen.

Insgesamt gibt es 220 Konvente, davon 136 in Europa, 18 in Asien, 19 in Afrika, 42 in Amerika und fünf in Ozeanien. Der Sitz der Generalleitung ist in Rom. In Bayern ist die Gemeinschaft bereits seit 1622 tätig.

Deutschland

Die Barmherzigen Brüder in Bayern zählen derzeit (Mai 2008) 43 Ordensmitglieder. Die Provinz beschäftigt insgesamt über 5000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Krankenhaus mit etwa 1700 Betten und in der Behindertenhilfe mit etwa 1200 Plätzen.

Die Provinz unterhält Einrichtungen an zwölf Standorten:
Krankenhäuser in Regensburg, München und Straubing, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Reichenbach (Oberpfalz), Algasing (Oberbayern), Gremsdorf (Mittelfranken) und Straubing (Niederbayern) sowie in Kobe (Japan), Altenheime in Neuburg an der Donau, Straubing, Königstein (Taunus) und Püttlingen (Saarland), die Kneipp’schen Stiftungen in Bad Wörishofen sowie ein Kinderheim in Kostenz (Niederbayern) – dort befindet sich auch ein Tagungs- und Erholungshaus.

Darüber hinaus engagiert sich der Orden in München in der Obdachlosenhilfe und im Landkreis Cham in der Offenen Behindertenarbeit.

Letzte Änderung: 5. Juli 2009 

Kommentare

4 Kommentare zu “Barmherzige Brüder vom hl. Johannes von Gott”

  1. Michael Bockner Identicon
    Michael Bockner
    23. Mai 2009 13:57

    Wüsste gern mehr über Mitarbeit in derBruderschaft

  2. Roland Penzenstadler Identicon
    Roland Penzenstadler
    9. September 2009 20:56

    Hallo Michael,
    ich auch, vielleicht könnten wir uns mal austauschen.

  3. Frater Magnus Morhardt Identicon
    Frater Magnus Morhardt
    16. Dezember 2010 16:35

    Hallo Michael und Roland,
    ich bin Barmherziger Bruder und stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Übrigens sind wir nicht nur eine Bruderschaft, sondern ein richtiger Orden.

  4. Wolfgang Identicon
    Wolfgang
    16. August 2013 21:51

    Möchte gerne mehr wissen über den Einsatz der Barmherzigen Brüder in Bolivien. Wer kann mir Auskünfte geben?

Was sagen Sie dazu?