Baumeister, Engelbert


Engelbert Baumeister OSB (* 1935), Benediktiner und 56. Abt der Abtei zum Hl. Kreuz in Scheyern.

* 16. Okt. 1935 (Scheyern); Prof.: 13. Sep. 1955; Abbas: ben. 14. Sep. 2001, res. 2. Juli 2008; Per virtutem crucis – Durch die Kraft des Kreuzes.

Engelbert Baumeister wurde 1956 in unmittelbarer Nähe des Kloster geboren, dessen Humanistisches Gymnasium er besuchte. Nach seinem Eintritt in Scheyern und dem Studium in Salzburg und Rom war er zunächst als Präfekt im Internat und Lehrer am Gymnasium tätig. Er setzte sich besonders für die Berufsoberschule (BOS) Scheyern ein und leitete das angeschlossene Wohnheim.

Abt Bernhard Lambert berief ihn 1974 zum Prior. Zusätzlich war er seit 1982 Pfarrer der Klosterpfarrei. 1999 wurde er zum Dekan des Dekanates und 2001 zum Abt gewählt. Die Abtsweihe empfing er am Fest Kreuzerhöhung durch den Erzbischof von München und Freising Friedrich Kardinal Wetter.

2005 bot Baumeister entsprechend den Satzungen der Bayerischen Benediktinerkongregation, zu der die Abtei Scheyern gehört, wegen Erreichens der Altersgrenze von 70 Jahren seinen Rücktritt an, wurde aber auf Wunsch der Klostergemeinschaft von Abtpräses Emmeram Kränkl OSB, Augsburg, für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Baumeister ist außerdem Moderator in den Solidarpfarreien Scheyern, Niederscheyern und Gerolsbach.

Unter Baumeisters Leitung wurden am 1. Mai 2006 nach 14-jähriger Pause Klosterbrauerei und Klosterschenke wiedereröffnet und somit die 873 Jahre alte Brautradition fortgesetzt.

Weblink

Letzte Änderung: 4. Juli 2009 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?