Binder, Helene


Helene Binder OSB (* Hutthurm, Lkr. Passau), Generalpriorin der Benediktinerinnen der Anbetung von Bellemagny.

Leben

Helene Binder

Helene Binder

Helene Binder studierte Diplomtheologie, Politikwissenschaften und Soziologie in Passau und arbeitete danach in der Volksschule Fürstenzell, die zur Provinz Neustift gehört, als Religionslehrerin und Erzieherin. 1993 trat sie in die Kongregation ein und legte an Ostern 2000 ihre Ewigen Gelübde ab. Bis zu ihrer Wahl war sie in der Mädchenrealschule, die zum Kloster Neustift gehört, als Religionslehrerin tätig.

Am 21. März 2009 wurde Helene Binder zur Priorin des Klosters St. Scholastika in Neustift bei Vilshofen und am 26. August 2009 zur Generalpriorin des Ordens gewählt. In beiden Ämtern ist sie die Nachfolgerin von Mutter Siglinde Starnecker, die den Orden 18 Jahre lang geleitet hatte und nach den Statuten nicht wiedergewählt werden konnte.

Letzte Änderung: 29. August 2009 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Binder, Helene”

  1. T.M. Identicon
    T.M.
    28. Dezember 2009 16:08

    Herzlichen Glückwunsch zur Wahl zur Generalpriorin, und viel Kraft und Gottes Segen für das Amt!

Was sagen Sie dazu?