Brenner, János


János Brenner (1931–1957), ungarischer ZisterzienserNovize, Seelsorger und Märtyrer.

Janos BrennerJános Brenner wurde am 17. Dezember 1931 in Szombathely (dt. Steinamanger) in Westungarn geboren. Er war der zweite der vier Söhne, die alle Priester wurden.

János begann die Grundschule an der Schule des Bistums Szombathely und setzte sie 1941 in Pécs fort. Dort ging er dann auf das Gymnasium der Zisterzienser und wechselte 1946 auf das Gymnasium der Prämonstratener in Szombathely. Nach der Zwangsauflösung der Ordensschulen ging er als Postulant zu den Zisterziensern nach Zirc, machte sein Abitur und trat dort als Novize mit dem Namen »Anastasius« (ungarisch Anasztáz) ein.

Nach der Auflösung des Ordens besuchte er ein Jahr als freier Student die theologische Fakultät in Budapest und setzte dann das Theologiestudium in Szombathely fort. Als auch das dortige Seminar aufgelöst wurde, ging er nach Györ, um das Studium zu beenden.

Am 19. Juli 1955 wurde Brenner zum Priester geweiht. Sein Bischof schickte ihn als Kaplan nach Rábakathely, wo Dr. Ferenc Kozma (sein ehemaliger Spiritual) Pfarrer war. Nach der Niederschlagung der Revolution von 1956 suchte man in den Reihen der katholischen Priester die Feinde des Widerstandes und beobachtete dabei auch die Pastoralarbeit Brenners.

Am 15. Dezember 1957 wurde er nachts zu einem Versehgang gerufen. Er machte sich zu Fuß auf den Weg von Rábakethely über den Hügel nach Zsida. Unterwegs wurde er überfallen und mit 32 Messerstichen getötet.

Bis zur Wende 1989 durfte der Tod Brenners nicht erwähnt werden. Sein Bild wurde auf Befehl von der Wand im Korridor des Priesterseminars von Györ entfernt.

Brenner ruht in der Krypta der Salesianerkirche von Szombathely. Auf seinem Grab steht der Wahlspruch seiner Primiz »Alle Dinge gereichen denen zum Besten, die Gott lieben« (Röm. 8, 28).

Letzte Änderung: 21. Oktober 2008 

Kommentare

3 Kommentare zu “Brenner, János”

  1. julia gsertz Identicon
    julia gsertz
    29. Juni 2008 18:49

    Guten Tag!

    Mit wäre es ein Anliegen, in Erfahrung zu bringen, ob es zu Janos Brenner eine Veröffentlichung in Buchform gibt. Ich bin nämlich der Meinung, ich hatte da einmal eines in der Hand (Cover war rot gehalten), es war mir nun aber auch nach Recherchen, bislang nur im Internet, nicht möglich, herauszufinden, ob ich in meiner Annahme des Buches richtig liege…
    Wenn Sie mir in dieser Angelegenheit mit Hinweisen weiterhelfen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Julia Gsertz
    1180 Wien

  2. Zita. Dumon-Kelemen Identicon
    Zita. Dumon-Kelemen
    11. November 2008 15:32

    Es wurde ein Buch ausgegben vom Bistum Szombathely (Adresse: Egyházmegyei Hatóság, 9701 Szombathely, Pf.: 41.) im Jubileumjahre 2007.
    Man kan auch fragen hier:
    (Krisztus Király) Plébánia
    9700 Szombathely, Szent Imre herceg útja 18.
    Das Buch war auch auf Deutsch ausgegeben.

  3. Maria Leinweber 53179 Bonn Rüdigerstrasse 7o Identicon
    Maria Leinweber 53179 Bonn Rüdigerstrasse 7o
    16. Dezember 2008 10:28

    Wie gut,daß wir jetzt alles erfahren. Unseren Kindern und Enkel müssen das alles weitergeben, daß das Leben in diesen Jahren besonders schwer war.

Was sagen Sie dazu?