Eckert, Johannes


Johannes Eckert OSB (* 1969), Benediktiner und 8. Abt von St. Bonifaz in München und Andechs.

Claudius Josef; * 23. März 1969 (Mosbach, Baden); Prof.: (f.) 21. Juli 1998; Sac.: 10. Juni 2000; Abbas: el. 23. Juli 2003, ben. 2. Okt. 2003; Diligere ex toto corde – Aus ganzem Herzen lieben.

Johannes Eckert OSB (Foto: Rolf Poss)

Johannes Eckert OSB (Foto: Rolf Poss)

Eckert studierte nach dem Abitur am Nicolaus-Kistner-Gymnasium in Mosbach (1988) und dem Zivildienst im Krankenhaus Vinzentinum in Ruhpolding seit 1990 Katholische Theologie mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik und Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und trat im Herbst 1993 in die Abtei St. Bonifaz ein. Durch Praktika im Werk München der BMW AG erwarb er Zusatzqualifikationen im Bereich Bildungsmanagement und war seit 1995 als Begleiter der Exerzitien für Manager in Andechs und als Berater für verschiedene Unternehmen im Bereich Ethikmanagement tätig.

1999 wurde er mit einer pastoraltheologischen Arbeit zum Thema Dienen statt Herrschen. Unternehmenskultur und Ordensspiritualität: Begegnungen – Herausforderungen – Anregungen zum Doktor der Theologie promoviert. Er vergleicht darin die Unternehmenskultur der BMW AG mit der Spiritualität der Bayerischen Benediktinerkongregation (BBK). Eckert hatte das Unternehmen während seines zweimonatigen Betriebspraktikums im Frühjahr 1993 kennengelernt und das Thema schon in seiner Diplomarbeit »Persönlichkeitsentwicklung durch Gemeinschaft: Benediktinische Spiritualität in Begegnung mit der Unternehmensphilosphie der BMW AG« erstmals wissenschaftlich bearbeitet.

Nach dem Pastoralpraktikum in der Pfarreiengemeinschaft Seefeld (1999–2000) weihte der Augsburger Bischof Viktor Josef Dammertz OSB Eckert im Juni 2000 in Andechs zum Priester. Von 2000 bis 2003 war Eckert Seelsorger der vom Priorat Andechs betreuten Pfarreien »St. Vitus« in Erling/Andechs und »St. Johann Baptist« in Machtlfing, zunächst als Kaplan, seit dem 1. Dezember 2002 als Pfarrer.

2003 wählte das Mönchskapitel Eckert – als ersten Andechser Mönch seit der Säkularisation 1803 und gegen den Favoriten Anselm Bilgri – für zwölf Jahre zum 8. Abt von St. Bonifaz in München und 33. Abt in Andechs. Am 10. Febraur 2015 wurde er für weitere zwölf Jahre im Amt bestätigt.

Veröffentlichungen

  • Dienen statt Herrschen. Unternehmenskultur und Ordensspiritualität: Begegnungen – Herausforderungen – Anregungen. – Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2000
  • Lebe, was du bist. – München: Kösel, 2007

Buchempfehlungen

Lebe, was du bist (Gebundene Ausgabe)
von Johannes Eckert
Preis: EUR 0,89

Wohne bei dir selbst: Der Klosterplan als Lebensmodell (Gebundene Ausgabe)
von Abt Johannes Eckert
Preis: EUR 17,95

Die Kunst, sich richtig wichtig zu nehmen: Führungskompetenz aus dem Kloster (Gebundene Ausgabe)
von Johannes Eckert
Preis: EUR 17,99

Letzte Änderung: 10. Februar 2015 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?