Elisabethinen Klagenfurt


Elisabethinenkonvent Klagenfurt, eine Ordensgemeinschaft bischöflichen Rechts in der Diözese Gurk-Klagenfurt.

Die Elisabethinen in Klagenfurt sind ein Zweig der Elisabethinerinnen von Aachen. Ihre Gründung geht zurück auf die Bürgerstochter Maria Katini, die 1710 zur Gründung eines Spitals vier Schwestern aus Graz nach Klagenfurt rief.

Das Hauptaugenmerk der Schwestern gilt der Krankenpflege. In Klagenfurt betreiben sie gemeinsam mit den Barmherzigen Brüdern ein Krankenhaus. Der Konvent besitzt eine Landwirtschaft, die auch als Erholungsheim der Schwestern dient.

Der Elisabethinenkonvent umfasst noch rd. 25 Schwestern. 2010 feiert er sein 300-jähriges Bestehen.

Von Klagenfurt aus erfolgte 1911 die Gründung des Klosters in Humboldt, Kanada, das heute selbständig ist (ca. 50 Schwestern).

Adresse:

Elisabethinen – Konvent Klagenfurt
Völkermarkterstraße 15-17
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 5830
Fax: +43 (0) 463 5830-275
Web: www.ekh.at

Letzte Änderung: 4. Februar 2010 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Elisabethinen Klagenfurt”

  1. KR Hermann Josef Repplinger, Rektor der Elisabethinenkirche zu Klagenfurt Identicon
    29. Januar 2010 22:49

    Der Anfang des oben stehenden Textes enthält einen Zuordnungsfehler.
    Statt „Elisabethinenkonvent Klagenfurt, eine Ordensgemeinschaft bischöflichen Rechts in der Diözese Linz.“ muss es heißen: „Elisabethinenkonvent Klagenfurt, eine Ordensgemeinschaft bischöflichen Rechts in der Diözese Gurk-Klagenfurt“.

Was sagen Sie dazu?