Feser, Aurelian


Aurelian Feser OSB (Taufname Georg Josef; * 4. Juni 1945 Ockenheim), Missionsbenediktiner der Erzabtei St. Ottilien; Prior des Klosters Jakobsberg in Ockenheim bei Bingen.

Feser trat nach dem Abitur 1966 in die Erzabtei St. Ottilien ein und absolvierte dort ein zweijähriges Noviziat. Anschließend studierte er von 1967 bis 1972 Philosophie und Theologie an der Ordenshochschule der Erzabtei sowie an den Universitäten von Salzburg und München. 1972 wurde er nach Abschluss des Theologiestudiums zum Priester geweiht.

Seinen ersten Seelsorgseinsatz leistete Feser von 1972 bis 1973 als Kaplan in Salzburg. 1973 übernahm er neue Aufgaben im Kloster Jakobsberg. Schwerpunkt seiner Tätigkeit war bis 1981 die Schülerseelsorge im Bistum Mainz, seit 1981 der Aufbau der Jugend- und Erwachsenenbildungsstätte Kloster Jakobsberg. Von 1995 bis 2003 war Feser Missionsprokurator der Kongregation und Stellvertreter des Erzabtes in St. Ottilien.

Seit Juli 2003 ist er Prior des Klosters Jakobsberg.

Letzte Änderung: 1. November 2008 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Feser, Aurelian”

  1. Becker Identicon
    Becker
    26. September 2013 23:17

    wie war sein wirkliches Leben?

Was sagen Sie dazu?