Haas, Odo


Odo Haas OSB (* 4. März 1931 Karlstadt); Benediktinerabt; Mönch der Benediktinerabtei St. Paul vor den Mauern; Altabt der Abtei Waegwan in Korea und ehemaliger Superior des Konventualpriorats Digos auf Mindanao, Philippinen.

Leben

Odo Haas OSB (Foto: POW)

Odo Haas OSB (Foto: POW)

Haas besuchte nach der Volks- und Oberschule zwei Jahre lang das Gymnasium in Münsterschwarzach, bevor er nach Würzburg wechselte. 1952 trat er in Münsterschwarzach in die Missionsbenediktinerkongregation von Sankt Ottilien ein. Am 6. Juli 1958 wurde er vom Würzburger Bischof Dr. Josef Stangl zum Priester geweiht.

1959 begann er seine Tätigkeit als Missionar in Süd-Korea. Fünf Jahre lang war er in verschiedenen Pfarreien tätig. 1964 wurde er Abt der neu gegründeten Abtei Waegwan. 1972 übernahmen koreanische Mönche die Abtei und Haas wechselte nach Japan. In Tokio belebte er die dortige Ordensgemeinschaft und kümmerte sich um die Ausbildung japanischer Mönche. Auf Wunsch Papst Johannes Pauls II. ging Abt Odo 1982 auf die Philippinen, um dort eine geistliche Erneuerung einzuleiten. Dort leitete er bis Oktober 2002 das Priorat Digos, auf der südlichsten philippinischen Insel Mindanao.

Neben dem Aufbau einer klösterlichen Gemeinschaft kümmerte er sich um die Bildung der Bevölkerung. In der Landwirtschaft versuchte er, die Einheimischen für die biologischen Düngung zu begeistern, um so den Ertrag zu steigern. Um eine Milchwirtschaft aufzubauen, kaufte das Kloster viele Kühe. In der Seelsorge gehörte die Unterstützung von Priestern, Ordensleuten, Studenten und Katecheten zu den Kernaufgaben des Klosters.

Von 2003 bis 2004 war Haas als Missionar in Korea und Indien tätig. Von 2005 bis 2008 war er – einem Aufruf des Abtprimas Notker Wolf folgend – Mönch der Benediktinerabtei Sankt Paul vor den Mauern in Rom, um die unter Personalmangel leidende Abtei vor dem Aussterben zu bewahren. Derzeit ist er bei den Benediktinerinnen im taiwanesischen Taipei als Missionar eingesetzt.

Letzte Änderung: 12. Juli 2009 

Kommentare

3 Kommentare zu “Haas, Odo”

  1. Hans Joerg Wolf Identicon
    Hans Joerg Wolf
    26. Februar 2009 03:43

    Ich habe Abt Odo in Digos im Jahre 2002 besucht.
    Was er im St.Benedikt Kloster Digos alles für den katholischen Glauben geleistet hat ist vorbildllich.

  2. reinhard argallon Identicon
    reinhard argallon
    18. April 2012 07:38

    how are you fr. Odo? we miss you so much.. we are hopping you can reply me. hope your in good health . i wish you will contact me in this mobile number +639078182019…

  3. Fr. Vicente Mandaya Identicon
    Fr. Vicente Mandaya
    5. September 2014 05:25

    Ave Maria… Good morning Abbot, Fr. Vicente(Inting) Mandaya wanted to greet you, & ask how are you?
    He is now in Ozamis but in November 2014 he ill be in Manila. How can we contact you?
    I’am Christine, once visited St. Benedict’s Monastery in Digos with Fr. Vicenter as our guide.

Was sagen Sie dazu?