Maix, Maria Barbara


Barbara Maix (* 27. Juni 1818 Wien; † 17. März 1873 Catumbi, Rio de Janeiro), Gründerin der brasilianischen Kongregation der Schwestern vom Unbefleckten Herzens Mariens (lat. Congregatio Sororum Immaculati Cordis Mariæ).

Leben

Barbara Maix

Barbara Maix

Barbara Maix, Ordensname Maria Bárbara da Santíssima Trinidade, die Tochter eines kaiserlichen Hofbeamten in Wien, war mit 15 Jahren Vollwaise und arbeitete als Schneiderin. Später eröffnete sie in Wien einen Damensalon und ein Lehrlingsheim, in dem sie auf ein christliches Leben achtete. Mit einigen Freundinnen wollte sie in Wien auch eine Schwesternkongregation gründen, kam mit dem Plan aber nicht voran und geriet zudem als Gegnerin der Revolution von 1848 auch wirtschaftlich in Probleme. Sie entschloss sich daher zur Emigration in das aufstrebende Brasilianische Kaiserreich, das damals von Dom Pedro II., dem Sohn der Habsburgerin Maria Leopoldine von Österreich, regiert wurde.

Im September 1848 schiffte sie sich mit 21 Gefährtinnen nach Brasilien ein, wo sie im folgenden Jahr (8. Mai 1849) in Rio de Janeiro die Kongregation der Schwestern vom Unbefleckten Herzens Mariens (portug. Congregação das Irmãs do Imaculado Coração de Maria) gründete (Päpstliche Bestätigung 24. März 1947, 1952 in drei Provinzen geteilt).

Der Orden widmete sich der Arbeit mit Straßen- und Waisenkindern und dem Kampf gegen die Sklaverei. Die Schwestern waren auch als Pflegerinnen für verwundete Soldaten während des Paraguay-Kriegs 1864-70 engagiert. Heute arbeiten sie vor allem im Erziehungs- und im Gesundheitswesen. Niederlassungen finden sich u. a. in Haiti, Bolivien und Moçambique.

Mit dem „Nihil obstat” wurde 1993 der Seligsprechungsprozess von der Erzdiözese Rio de Jainero eingeleitet. Am 1. Juli 2008 erklärte sie Papst Benedikt XVI. zur verehrungswürdigen Dienerin Gottes und erließ am 27. März 2010 das Seligsprechungsdekret.

Letzte Änderung: 28. Juni 2010 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Maix, Maria Barbara”

  1. Mag. Pia Michitsch (Wien) Identicon
    Mag. Pia Michitsch (Wien)
    12. Oktober 2010 21:25

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Von der sel. Barbara Maix habe ich nur durch Zufall auf einer brasilianischen Seite im Internet etwas erfahren. Nun freue ich mich, auch etwas auf Deutsch über sie zu lesen.
    Am 6. November d. J. wird sie in Porto Alegre selig gesprochen werden.
    Ich bin selbst Wienerin und bedaure es sehr, dass die neue Selige hier in ihrer Geburtsstadt – so scheint es zumindest – unbekannt ist.

    Viele liebe Grüße
    Mag. Pia Michitsch

Was sagen Sie dazu?