Maria Frieden, Dahlem


Maria Frieden, Kloster der Zisterzienserinnen der strengeren Observanz (Trappistinnen) in Dahlem, Eifel (Diözese Aachen).

Kloster

Abtei Maria Frieden

Abtei Maria Frieden

1952 erwarben die Trappisten von Mariawald die leerstehenden Gebäude und das Gelände einer ehemaligen Schäferei auf der Dahlemer Binz zur Gründung eines Frauenklosters. Am 8. Dezember 1952 kamen die ersten vier Schwestern aus der niederländischen Abtei O.L.Vr. van Koningsoord bei Tilburg in Dahlem an. Sie bereiten die Gründung des Klosters vor, das am 8. Dezember 1953 kanonisch errichtet und am 21. September 1955 zur Abtei erhoben wurde. Am 5. November 1955 wurde Pauline de Reuver OCSO zur ersten Äbtissin gewählt. Am 8. Dezember 1958 wurde die Abteikirche geweiht und 1968 der Klosterbau abgeschlossen.

Von Dahlem aus wurde 1984 das heute selbständige Priorat Gethsemani in Dannenfels in der Pfalz (Diözese Speyer) gegründet.

Der Konvent besteht aus rd. 25 Nonnen. Äbtissin ist seit März 2012 M. Gratia Adler OCSO. Pater Immediat ist Abt Josef Vollberg OCSO von Mariawald.

Die Schwestern verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Kräuterlikör, Körperpflegeprodukten und Paramenten (eigene Handweberei).

Besucher und Gäste können an den Gebetszeiten in der Kapelle teilnehmen. Eine Besichtigung des Klosters oder der Werkstätten ist nicht möglich.

Adresse:

Abtei Maria Frieden
D-53949 Dahlem
Telefon: +49 (0) 24 47 – 9 17 79 0
Telefax: +49 (0) 24 47 – 9 17 79 99
E-Mail: mariafrieden-OCSO [@] web.de
Web: www.abtei-maria-frieden-OCSO.de

Gebetszeiten

Werktage Sonn- und Feiertage
 4.05 Vigilien
 7.00 Laudes
 7.30 Eucharistiefeier
 9.00 Terz
12.15 Sext
14.20 Non
17.15 Vesper
19.20 Komplet
 4.05 Vigilien
 7.30 Laudes
 9.45 Terz
10.00 Hochamt
12.15 Sext
14.20 Non
17.00 Vesper mit sakramentalem Segen
19.20 Komplet

Zur Erklärung der Gebetszeiten → Stundengebet

Oberinnen

Pauline de Reuver, Superiorin 1952–1955, Äbtissin 1955–1967
Christophora Van Dyck, Äbtissin 1967–1970, † 1976
Fabiana Van Swaaij , Äbtissin 1971–1983, Superiora ad nutum 12. Jan. 1983 bis 1. März 1983
Ruth Mersmann, Superiora ad nutum 1983–1984, † 1984
Justina Lumcer, Superiora ad nutum 1984–1987, Äbtissin 1987–1993
Gabriela Visser, Äbtissin 1993–2003
Justina Lumcer, Äbtissin 2004–2008
Hildegard Otte, Superiora ad nutum, 19. Mai 2008 bis 29. Okt. 2009
Magdalena Aust, Superiora ad nutum, 29. Okt. 2009 bis 16. März 2012
Maria Gratia Adler, Äbtissin, seit 16. März 2012

Lage & Anfahrt

Mit dem Auto

Über die B 51 oder B 265,
in Dahlem abzweigen in die Ursprungstraße.

Mit der Bahn

Von Köln aus, Richtung Trier,
Bahnstation Dahlem oder Schmidtheim
3 km von der Abtei entfernt.

Letzte Änderung: 8. September 2012 

Kommentare

4 Kommentare zu “Maria Frieden, Dahlem”

  1. Dieter Döring Identicon
    Dieter Döring
    22. Januar 2010 14:11

    Sehr geehrte Schwestern,

    hiermit möchte ich mich bei Ihnen für Ihre liebevolle Gastfreundschaft, die ich bei Ihnen vom 19. bis zum 22. Januar 2010 erfahren habe, recht herzlich bedanken.

    Dieter Döring
    Facharzt für Allgemeinmedizin
    Haus – Horl – Str. 73
    45357 Essen
    Telefon: 0201 / 66 74 44 und privat: 0201 / 69 29 31

  2. Ulrike Identicon
    Ulrike
    16. Oktober 2012 19:40

    Liebe Mutter Äbtissin, liebe Schwestern von der Abtei Maria Frieden,

    das war eine gute Woche mit Euch, ich danke Euch ganz herzlich. Vielleicht sehen wir uns ja bald wieder und bis dahin bete ich mit Euch aus der Ferne.

    Herzliche Grüße und Gott segne Euch!

    Ulrike

    PS. Für jede Frau die sich für ein kontemplatives Leben interessiert kann ich Maria Frieden nur wärmstens empfehlen.

  3. Bärbel Schovan Identicon
    Bärbel Schovan
    20. Juli 2013 19:07

    Danke für den freundlichen Empfang, den Besuch in der Kapelle und den Empfehlungen der klostereigenen Herstellung div. Naturprodukten, vorallem dem Kloster-Kräuter-Trank. Es war mir eine Freude die Stille und die Natur geniesen zu dürfen.
    Herzliche Grüße und Gottes Segen !
    Bärbel 20.07.2013

  4. Bert(Lambert) Schürmann Identicon
    Bert(Lambert) Schürmann
    24. April 2014 16:30

    Pater Immediat ist Abt Josef Vollberg ist kein aktueller Eintrag.

Was sagen Sie dazu?