Marienkron (Mönchhof)


Marienkron, lat. Abbatia Coronæ B.M.V., Zisterzienserinnenabtei in Mönchhof, Burgenland, Österreich.

Kloster

Kloster und Kurhaus Marienkron

Kloster und Kurhaus Marienkron

Gegründet 1955 durch die Abteien Heiligenkreuz und Seligenthal als Gebetsstätte am »Eisernen Vorhang«, fand das Kloster Marienkron 1968 seinen Aufgabenbereich in heilender Gastfreundschaft.

Der Plan zur Klostergründung reifte in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in Heiligenkreuz und nahm konkrete Gestalt an, als dessen Abt Karl Braunstorfer 1953 die Jahresexerzitien für den damals 131 Schwestern umfassenden Seligenthaler Konvent leitete. Heiligenkreuz stellte Grund und Boden zur Verfügung, während Seligenthal sechs Schwestern, darunter die spätere erste Äbtissin Rosaria Golsch, nach Mönchhof sandte. Der Name Marienkron wurde angesichts des 1950 verkündeten Dogmas von der leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel gewählt.

Im November 1955 wurde die landwirtschaftliche Fortbildungsschule eröffnet, 1957 mit dem Bau der Klostergebäude begonnen. Der ursprüngliche Plan zum Bau einer Schule mit Internat musste aus Kostengründen fallengelassen werden. Mit dem Errichtungsdekret vom 15 August 1959 wurde Marienkron selbständiges Priorat.

Nachdem zunächst die Landwirtschaft (Hühnerfarm) den Unterhalt der Schwestern mehr schlecht als recht bestritten hatte, entwickelte sich in den folgenden Jahren die Aufnahme von Gästen zur rentablen Erwerbsquelle. Am 29. Juni 1968 erfolgte der erste Spatenstich für das Kneippkurhaus Marienkron, das am 25. Oktober 1969 eingeweiht wurde und sich – mehrfach erweitert – zu einem erfolgreichen therapeutischen und spirituellen Zentrum mit 144 Zimmern auf Vier-Sterne-Niveau entwickelte. 1991 wurde das Priorat zur Abtei erhoben.

Marienkron gehört keiner Kongregation an, sondern ist direkt dem Orden inkorporiert. Der Konvent besteht aus 14 Schwestern unter der Leitung von Äbtissin Miriam Dinkelbach OCist.

Adresse:

Zisterzienserinnen-Abtei Marienkron
Klostergasse 3
7123 Mönchhof
Österreich

Tel.: +43 (0) 2173 80205-82 (Kloster)
Tel.: +43 (0) 2173 80205-43 (Zimmerreservierung)
Fax: +43 (0) 2173 80205-80
Web: www.marienkron.at

Lage & Anfahrt

A4 Wien Richtung Budapest: Eine knappe Autostunde von Wien. Abfahrt Gols oder Mönchhof

Direkt-Autobus: Ab Wien-Simmering

Bahn: Von Wien Südbahnhof nach Mönchhof-Halbturn (1 Stunde) oder Neusiedl/See

Letzte Änderung: 2. August 2009 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Marienkron (Mönchhof)”

  1. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    4. Februar 2011 03:03

Was sagen Sie dazu?