Niggl, Thomas


Thomas Niggl OSB (1922–2011), 3. Abt der Benediktinerabtei Weltenburg nach der Wiederbegründung.

* 28. April 1922 (Murnau); † 10. Dez. 2011; Prof.: 1946; Sac.: 1950 (Freising, Kard. Faulhaber); Prior-Administrator: el. 5. Sep. 1973; Abbas: el. 1976, ben 10. Juli 1976, res. 1995; Per Mariam ad Jesum – Durch Maria zu Jesus.

Altabt Thomas Niggl OSB

Altabt Thomas Niggl OSB

Geboren am 28. April 1922 in Murnau am Staffelsee. Nach dem Abitur und dem Kriegsdienst (1942–1945) Eintritt in die Benediktinerabtei Ettal. Nach der Profess 1946, Studium der Philosophie und Theologie in Eichstätt und 1950 Priesterweihe in Freising. 1951–1952 Präfekt und Lehrer in der Abtei Scheyern. 1952–1956 Studium der klassischen Philologie, der Geschichte und der Byzantinistik in München. Von 1956 bis 1957 Referendar am Wittelsbacher Gymnasium in München sowie Promotion in Byzantinistik. 1957 bis 1973 Lehrer und Studiendirektor am Ettaler Gymnasium für Latein, Griechisch und Geschichte.

1961 zum Abt der Abtei Schäftlarn bei München gewählt, musste er aber ablehnen und wurde noch im gleichen Jahr zum Prior von Ettal ernannt. 1973 wurde er zum Prior-Administrator von Weltenburg und 1976 zum 69. Abt von Weltenburg gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1995 inne. Nach seiner Resignation als Abt von Weltenburg nahm er seinen Altersruhesitz in seinem Heimatskloster Ettal. Am 11. Juli 2001 beging er in Weltenburg sein 25jähriges Abtsweihejubiläum.

Am 2. September 1995 wurde er zum Kuraten der Militia Sanctae Mariae e.V. (Orden der Ritter Unserer Lieben Frau) gewählt und drei Tage später als Ordenskaplan in die Observantia der Militia Sanctae Mariae feierlich aufgenommen.

Quelle: MSM

Letzte Änderung: 11. Dezember 2011 

Kommentare

4 Kommentare zu “Niggl, Thomas”

  1. Horst Heinemann Identicon
    Horst Heinemann
    5. Februar 2009 15:48

    Warum musste P. Thomas Niggl OSB 1961 auf die Wahl zum Abt der Abtei Schäftlarn verzichten?

  2. Benedikt Identicon
    Benedikt
    12. Februar 2009 10:47

    Weil man in Ettal einen Prior und auf absehbare Zeit auch einen Abt brauchte.

  3. Joe Identicon
    Joe
    11. Dezember 2011 12:52

    Am gestrigen Abend (10. Dezember 2011) ist unser Hochwürdigster Herr Altabt Dr. Thomas Niggl OSB zum himmlischen Vater heim gerufen worden! Er möge Ruhen in Frieden und Leben in Christus!

  4. St. Georg Identicon
    St. Georg
    12. Dezember 2011 16:04

    Der Herr über Leben und Tod rief am 10. Dezember 2011, in der Nacht zum 3. Advent, dem Sonntag „Gaudete“, den Hochwürdigsten Herrn

    Abt em. Dr. Thomas Niggl OSB

    Abt der Benediktinerabtei Weltenburg 1976-1995

    gestärkt mit den heiligen Sakramenten der Kirche und begleitet vom Gebet der Mitbrüder,
    in der Abtei Ettal, seinem Professkloster, zu sich in sein himmlisches Reich.

    Geboren am 28. April 1922 in Murnau
    Profess am 30. September 1946 in Ettal
    Priesterweihe am 29. Juni 1950 in Freising
    Abtsbenediktion am 10. Juli 1976 in Weltenburg
    Gestorben am 10. Dezember 2011 in Ettal

    Weltenburg und Ettal, 11. Dezember 2011

    Abt Thomas M. Freihart OSB
    Abt Barnabas Bögle OSB
    und die Konvente der Abteien
    Weltenburg und Ettal

    Pontifikalrequiem am Donnerstag, 15. Dezember 2011, 10.30 Uhr in der Abteikirche St. Georg Weltenburg,
    anschließend Beisetzung in der Klostergruft.
    09.45 Uhr Sammelrosenkranz

Was sagen Sie dazu?