Novize


Novize (v. lat. novus neu) wird eine Person genannt, die sich in der Ausbildungszeit zum Ordenschristen (Noviziat) befindet.

Nach den Bestimmungen des Kirchenrechts muss das Noviziat mindestens ein Jahr dauern. In dieser Zeit wird der Novize in das Ordensleben eingeführt und beschäftigt sich mit Geschichte und Spiritualität seines Ordens. Außerdem wird er geprüft, ob er die Anforderungen, die der Orden an seine Mitglieder stellt, erfüllt. Zu Beginn des Noviziats erhält der Novize das Ordensgewand (Einkleidung) und er legt die einfachen Gelübde ab.

Letzte Änderung: 28. April 2008 

Kommentare

2 Kommentare zu “Novize”

  1. Laura Ackermann Identicon
    30. September 2010 19:09

    Ich habe diese Informationen für die Schule gebraucht. Ich bin in der siebten Klasse. Ich musste herausfinden, was Benedikt von Nursau und Franz Assisi mit Klöstern zu tun haben. Hier habe ich die besten Informationen gefunden, nicht wie bei anderen Webseiten, also, fettes Lob!! (AN EUCH ) verbindet euch doch mit Kloster Lehnin, das Übernachtungen und so was anbietet. Also, das wärs dann…. Tja… pff…

  2. Hartmut Identicon
    Hartmut
    22. Dezember 2010 12:14

    Hallo, binn im Jahr 1967 am elften Ocktober in Lauterbach Hessen gebohren.
    Als Katholisches Kind habe ich bis zu meinem 18 Lebensjahr als Messdiener mine Aufgaben vor dem Herren Christus erfüllt.
    Nun binn ich 43 Jahre jung, Frage kann man noch als Novize aufgenommen werden, wenn ja wobefindet sich in meiner Nähe eine Einrichtung.
    Wohnhaft binn ich in Schlitz Hessen.

Was sagen Sie dazu?