Sortais, Gabriel


Dom Gabriel Sortais OCSO (* 1902; † 13. Nov. 1963 Rom), französischer Trappist; Professmönch und Abt der Abtei »Notre Dame de Bellefontaine»; 68. (Titular-)Abt von Cîteaux und sechster Generalabt des Ordens der Zisterzienser von der strengeren Observanz.

LebenSortais wurde am 6. Mai 1936 zum Abt von Bellefontaine und am 7. November 1951 zum Generalabt der Trappisten gewählt. In dieser Funktion nahm er am 2. Vatikanischen Konzil in Rom teil, wo er am 13. November plötzlich starb.

Nachfolger wurde sein Stellvertreter, Dom Ignace Gillet von Aiguebelle.

Werke
  • Les choses qui plaisent à Dieu. – Bégrolles, Bellefontaine, 1968 (Gesammelte Schriften)

Literatur
  • Le Révérendissime Père Abbé Général Dom Gabriel Sortais In: »Collectanea Cisterciensia« 1952, S. 1–2
  • André Fracheboud: Le Rev. P. Dom Gabriel Sortais…“ In: »Collectanea Ordinis Cisterciensium Reformatorum (COCR)« 25 (1963) 325–342
  • Ignace Gillet: Dom Gabriel Sortais, 68. Abad de Císter y 6. Abad General de la Estrecha Observancia († 13.11.63). In: » XVI 1964 36–41
  • Guy Oury OSB: Dom Gabriel Sortais, Abbé Général Des Cisterciens Réformés(1902–1963). – Solesmes, 1975
  • MartinusCawley: Lives of Dom Gabriel Sortais, 1902–1963, and Mere Cecile Chauvat, 1886–1943. – Guadalupe Translations, 1993
  • Guy Oury OSB: Dom Gabriel Sortais: An Amazing Abbot in Turbulent Times. – Kalamazoo, Michigan: Cistercian Publications, 2006. (übersetzt von Brian Kerns, Vorwort von Emmanuel Coutant)

Letzte Änderung: 9. Juli 2009 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?