Tissen, Friedhelm


Friedhelm Tissen OSB (* 24. Jan. 1954), 4. Abt der Benediktinerabtei Kornelimünster bei Aachen.

Leben

Abt Friedhelm Tissen OSB (Foto: Abtei Kornelimünster)

Abt Friedhelm Tissen OSB (Foto: Abtei Kornelimünster)

Abt Friedhelm Tissen OSB wurde 1954 als drittes Kind der Eheleute Ernst († 27. Feb. 2008) und Änne Tissen geb. van Treeck († 24. Aug. 2009) geboren. In seinem Heimatort Alpen am Niederrhein besuchte er von 1960-1965 die Volksschule. 1965 wechselte auf das bischöfliche Gymnasium Collegium Augustinianum Gaesdonck, wo er besonders durch die Zeit als Internatsschüler geprägt wurde. 1974 machte er dort das Abitur.

Im selben Jahr trat er in die Abtei Gerleve im Münsterland ein. Von 1976 bis 1978 studierte er Philosophie in Salzburg, von 1978 bis 1981 Theologie an der benediktinischen Ordenshochschule St. Anselmo in Rom. 1981 wurde er in Gerleve vom Münsteraner Diözesanbischof Reinhard Lettmann zum Priester geweiht. In Gerleve war er u.a. in der Jugendarbeit und in der Gästebetreuung tätig, zudem war er als Zeremoniar verantwortlich für die Liturgie. 1984 kam er – zunächst auf Zeit – nach Kornelimünster. Von hier aus machte er von 1987 bis 1989 eine Ausbildung zum Exerzitien- und Meditationsleiter beim Institut für missionarische Spiritualität und Seelsorge (IMS; Frankfurt).

1988 wurde er endgültig Mönch von Kornelimünster und wechselte damit nicht nur das Kloster, sondern auch von der Beuroner Kongregation zur Kongregation von Subiaco. In Kornelimünster war er Cantor und Gastpater (1984–heute), Novizenmeister (1990–2003 und 2006–heute) und Prior (1996–2000). Darüber hinaus war er von 2002 bis 2005 Spiritual der Diakone im Bistum Aachen. Er ist außerdem als geistlicher Begleiter und Exerzitienmeister tätig.

Am 12. März 2008 wurde er als Nachfolger des im Oktober 2007 zurückgetretenen Abtes Albert Altenähr auf unbestimmte Zeit zum Abt gewählt und am nächsten Tag in sein Amt eingesetzt.

Daten

* 24. Jan. 1954; Prof.: 11. April 1976, 1979; Sac.: 27. Aug. 1981; Abbas: el. 12. März 2008; inst. 13. März 2008, ben. 13. April 2008 (Bf. Dr. Heinrich Mussinghoff); Per ducatum Evangelii – Unter der Führung des Evangeliums (RB, Prolog V. 21).

Letzte Änderung: 4. September 2009 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Tissen, Friedhelm”

  1. JOSE PINTO DA SILVA Identicon
    23. August 2015 19:59

    venho atraves desta tentar manter contato com o abt. friedhelm tissen dentro do menor espaço de tempo posivel e muito importante para mim este contato eu vos agradeço de coraçao que Deus vos abençoem a todos aceitem o meu humilde e sincero abraço deste vosso irmao e semelhante jose pinto da silva paulista pernambuco brasile fone 81 996448083.

Was sagen Sie dazu?