Wagenhofer, Edmund


Edmund Wagenhofer OSB (* 12. März 1944 Abtenau), Benediktiner der Erzabtei St. Peter in Salzburg; 86. Abt und 4. Erzabt 1997–2009; Administrator des Priorats Maribor; Abtpräses der Slawischen Benediktinerkongregation seit 2012.

Leben

Wagenhofer maturierte 1964 am Borromäum und studierte Theologie in Rom und Wirtschaftswissenschaften in Wien. Nach der Priesterweihe durch Papst Paul VI. war er jahrelang Kantor und Wirtschafter (zuerst als Kämmereiadjunkt, dann als alleinverantwortlicher Kämmerer), wurde dann Subprior und Prior und 1997 als Nachfolger von Franz Bachler auf zwölf Jahre zum Erzabt gewählt.

Erzabt Wagenhofer ist ein gefragter Wirtschaftsfachmann. Er ist für die Benediktiner Österreichs, der Nachbarländer und weltweit tätig, für das Salzburger Hochschulwerk und den Verein zur Unterstützung Strafentlassener. 2003 war er zusammen mit dem emeritierten Propst Rupert Kroisleitner CanReg von Vorau in einer schwierigen Mission Apostlischer Visitator für das Prämonstratenser-Chorherren-Stift Geras.

In St. Peter ließ er den Neubau im Kolleghof und die Renovierung des mittelalterlichen Klostertraktes durchführen, die 2003 mit dem »Preis für vorbildliches Bauen in der Altstadt« ausgezeichnet wurden. Der Verzicht auf die traditionsreiche Pfarre Dornbach in Wien ermöglichte die Gründung des Instituts für Benediktinische Studien in St. Peter und die Übernahme der Hochschulseelsorge.

Von Juli bis Oktober 2006 hatte Wagenhofer sein Amt als Abt ruhend gestellt, um eine persönliche Auszeit zu nehmen. Eine offizielle Begründung wurde nicht gegeben, vermutet wird aber, dass eine zunehmende Unzufriedenheit einiger Konventmitglieder mit seiner Amtsführung der Anlass für diesen ungewöhnlichen Schritt war.

Zu einer Wiederwahl am 27. März 2009 stellte sich Wagenhofer nicht mehr zur Verfügung; er wird am 24 April 2009 aus dem Amt scheiden und sich zukünftig zur Gänze der Leitung des Priorates Maribor in Slowenien widmen, dessen Leitung ihm Abtprimas Notker Wolf 2005 übertragen hatte.

Am 21. März 2012 wurde die Wahl von Edmund Wagenhofer zum Abtpräses durch den Apostolischen Stuhl bestätigt

Daten* 12. März 1944 (Abtenau); Prof.: 14. Okt. 1965; Sac.: 17. Mai 1970 (Rom); Abbas: el. 20. März 1997, ben. 24. April 1997, res. 24. April 2009; In Te Domine confido – Auf Dich, o Herr, vertraue ich (Psalm 31, 15).

Letzte Änderung: 12. Juni 2013 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?