4. September 2008

Uraufführung auf dem Heiligen Berg

Andechs – Die Uraufführung einer Vertonung von Psalm 4 für Orgel ist Höhepunkt der fünften Station der fast 1300 Kilometer langen Orgelreise entlang der Donau – von Andechs nach Sibiu (Hermannstadt)/ Rumänien.

Zuzana Ferjenčíková

Zuzana Ferjenčíková

Die 30-jährige Organistin Zuzana Ferjenčíková aus dem slowakischen Bratislava spielt am Samstag, den 6. September 2008 um 18 Uhr in der Andechser Wallfahrtskirche Kompositionen von Franz Liszt, Ludwig van Beethoven und die Uraufführung von „Über uns, o Herr, erhebe Dein leuchtendes Antlitz“. Diese Vertonung von Psalm 4 hat die Organistin selbst komponiert.

Karten zu 6 EUR (ermäßigt 5 EUR) sind an der Kasse eine halbe Stunde vor Konzertbeginn erhältlich. Frühzeitige Kartenreservierung ist telefonisch unter 08152-376-350 möglich.

Zuzana Ferjenčíková

Zuzana Magdalena-Maria Ferjenciková wurde 1978 in der Slowakei geboren und studierte in der Orgelklasse von Prof. Dr. Ján Vladimír Michalko an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Bratislava. Ein besonderes Anliegen ihrer Konzerttätigkeit stellt die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten dar, die ihr bereits mehrfach Orgelstücke widmeten. Von großer Bedeutung ist ihre Zusammenarbeit mit Jean Guillou, dessen Werke sie mehrfach aufführte. 2002 bis 2004 war sie Postgradualstudentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Peter Planyavsky.

Zur Zeit unterrichtet sie Orgel und Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik in Bratislava, wo sie auch ihr Doktoratstudium fortsetzt und ebenso das Studentenfestival dieser Hochschule mitbegründet hat. 2004-2006 war sie Hauptorganistin der Lutherischen Stadtkirche in Wien-Innere Stadt. Sie begründete dort zwei internationale Festivals der Orgel- und Kirchenmusik: die Bach-Woche und die Reihe „Laudes Organi“. Weiters gibt sie regelmäßig Konzerte im In- und Ausland, wobei einer der Schwerpunkte ihrer Konzerttätigkeit im Bereich der Orgelimprovisation liegt. Seit September 2006 ist sie Stiftsorganistin der Benediktinerabtei Unserer Lieben Frau zu den Schotten in Wien, wo sie das internationale Orgelfestival „Dialogues Mystiques“ künstlerisch leitet.

Vielfach hat Zuzana M.-Maria Ferjencíkǒvá schon Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem schon im Alter von 18 Jahren den 1. Preis für Orgelimprovisation und 2. Preis für Orgelinterpretation in Opava (Tschechei), ein Jahr später den 1. Preis für Improvisation und Titel „Laureat“ beim Internationalen Orgelwettbewerb Brünn, ebenfalls in der Tschechei. 2003 gewann sie den 1. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb „PremioValentino Bucchi“ in Rom, 2004 den 1. Preis beim Internationalen Orgelimprovisationwettbewerb in Haarlem (Niederlande).

Foto: Kloster Andechs

Lesermeinungen

Was sagen Sie dazu?