13. Januar 2011

Josef Grünner bleibt Provinzial der Salesianer

München/Rom – Am Dienstagabend gab der Generalobere der Salesianer Don Boscos, Don Pascual Chávez SDB, bekannt, dass P. Josef Grünner für weitere sechs Jahre als Provinzial bestätigt worden ist.

Josef Grünner

Josef Grünner SDB (Foto: Salesianer Don Boscos, Dtsch. Provinz)

In einer Befragung durch den Generalobern in Rom haben die Mitglieder der Deutschen Provinz ihre Vorschläge für das Amt des Provinzials abgegeben. Das Ergebnis zeigt die breite Zustimmung und Anerkennung für Grünners Arbeit der letzten Jahre. Seine letzte Amtszeit umfasste die ersten Jahre nach der Fusion der Nord- und Süddeutschen Provinzen zu einer Deutschen Provinz im Jahr 2005.

P. Grünner habe durch seine Art des Umgangs mit den Mitbrüdern, seinen Leitungsstil und durch seine Herangehensweise an schwierige Aufgaben und Situationen große Achtung erlangt, so der Generalobere in seinem Schreiben an die deutsche Provinz.

P. Josef Grünner wurde 1949 in Dengling im Landkreis Regensburg geboren. Von 1961 an besuchte er das Gymnasium der Salesianer Don Boscos in Ensdorf, dann in Burghausen. Nach dem Noviziat – P. Grünner gehört dem ersten Jahrgang an, der gemeinsam mit den Novizen der Norddeutschen Provinz zum Noviziat in Jünkerath war – feierte er 1968 seine erste Profess. Auf das Abitur 1971 in Burghausen folgte ein Jahrespraktikum bei der KIM-Bewegung in Ingolstadt. 1972 begann er das Studium der Philosophie, Sozialpädagogik und Theologie, das von einem Jahrespraktikum im Aktionszentrum in Benediktbeuern unterbrochen wurde. 1979 wurde P. Grünner zum Priester geweiht und war anschließend Mitarbeiter im Jugendpastoralinstitut in Benediktbeuern sowie Provinzbeauftragter für Jugendpastoral, bevor er 1980 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth antrat. Von 1981 bis 1985 war P. Grünner Hochschulseelsorger und Lehrbeauftragter in Benediktbeuern. Ab 1986 bis 1997 wirkte er als Diözesanjugendpfarrer in Augsburg. Von 1997 bis 2003 war P. Grünner Provinzialvikar und Personalreferent im Provinzialat der Salesianer Don Boscos in München. Seit 2003 war er Provinzial der Süddeutschen Provinz der Salesianer Don Boscos; seit 2005 Provinzial der Deutschen Provinz. Grünner ist bis August 2017 zum Provinzial ernannt.

Lesermeinungen

Ein Kommentar zu “Josef Grünner bleibt Provinzial der Salesianer”

  1. Vreny und Paul Schüpbach Identicon
    19. Januar 2011 10:48

    Lieber Pater Grünner
    Von Herzen möchten wir Ihnen gratulieren zur Wiederwahl als Provinzial in den nächsten 6 Jahren.
    Schön zu wissen und zu spüren ist, dass auch wir SMDB von Beromünster / Utzenstorf weiterhin in Ihnen einen liebevoll-verständigen Menschen an der Spitze haben.
    Wir wünschen Ihnen für Ihre grosse Arbeit viel Kraft und Gottes reichen Segen.
    Mit lieben Grüssen
    Vreny und Pau Schüpbach
    Pfisternstrasse 2
    CH-3414 Oberburg

Was sagen Sie dazu?