Abtweihe


Abtweihe oder Äbtissinnenweihe, landläufiger Ausdruck für die Abtbenediktion; anders als die Bischofsweihe ist die Abtbenediktion keine sakramentale Weihe, sondern nur eine feierliche Segnung.

Letzte Änderung: 27. März 2009 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Abtweihe”

  1. Jonathan Identicon
    Jonathan
    16. November 2014 13:56

    Obwohl die Abtsweihe eine bloße Benediktion (Segnung) ist, also kein Sakrament, simuliert sie hinsichtlich des liturgischen Ablaufs eine Bischofsweihe und suggeriert so dem dummen Fußvolk der Getauften, ein Abt wäre so etwas wie ein Bischof.

    Die Abtsweihe erscheint also von der liturgischen Dramaturgie her gesehen als Simulation einer Bischofsweihe.

    Aber auch die Bischofsweihe und das gesamte Hofzeremoniell rund um die Bischöfe sind die Reste der Konstantinischen Kirche, die von der Staatsmacht und deren Würde-Insignien so in den Bann gezogen war, dass sie so ziemlich alles Denkbare von der kaiserlichen Machtentfaltung abkupferte.
    Mit Gott hat all dieser Unfug von Selbstinszenierung freilich herzlich wenig zu tun und erst recht nicht mit Jesus von Nazaret.. Das weiß heutzutage eigentlich schon jedes Kind aus dem Geschichtsunterricht.

Was sagen Sie dazu?