Augustiner Chorfrauen der Congregatio Beatae Mariae Virginis


Der Orden der Augustiner Chorfrauen der Congregatio Beatae Mariae Virginis wurde 1597 vom hl. Pierre Fourier, Augustiner Chorherr, und der sel. Alix Le Clerc in Lothringen gegründet.

Die apostolische Aufgabe des Ordens ist die Erziehung. In Deutschland ist der Orden seit 1640 tätig. Es bestehen heute drei autonome Klöster in Essen, Offenburg und Paderborn, die in einer Föderation zusammengeschlossen sind, der auch ein Kloster in Bratislava (Slowakei) angehört.

Der französische Zweig des Ordens, die Congrégation Notre-Dame Chanoinesses de Saint Augustin, entwickelte sich zu einer Kongregation mit zentraler Leitung. Sie hat Niederlassungen in Europa, in Afrika, Asien und Südamerika.

Letzte Änderung: 16. Dezember 2008 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?