Graz (Dominikanerinnen)


Kloster zum Hl. Rosenkranz, Dominikanerinnenkloster in Graz.

Kloster

Aufbauend auf einer Stiftung von Sr. Aquinate Hoyos, Gräfin von Sprinzenstein, gründete der Prior der Dominikaner in Graz 1882 einen Frauenkonvent in Gleisdorf, der mehr als 100 Jahre vor allem schulischen Zwecken (Volksschule, Bürgerschule, Haushaltungsschule Internat) diente. 1968 schloss er sich der neu gegründeten Union der Dominikanerinnen an.

Wegen der Überalterung der Schwestern mussten das Jugenderziehungswerk und das Kloster Gleisdorf aufgegeben werden. Der noch aus acht Schwestern bestehende Konvent übersiedelte 1996 nach Graz. Das Haus in Gleisdorf ist heute Kulturzentrum.

Hauptaufgabe der Schwestern sind das Gebet und die Betreuung der alten Schwestern.

Adresse:

Dominikanerinnenkloster Graz
8010 Graz
Münzgrabenstraße 61

Tel.: +43 (0) 316 810035

Lage & Anfahrt

Letzte Änderung: 7. August 2009 

Kommentare

2 Kommentare zu “Graz (Dominikanerinnen)”

  1. stephanie leitinger Identicon
    stephanie leitinger
    24. Februar 2014 23:58

    gleich vorweg : DANKE fuer die kurze aufmerksamkeit….
    ich bin jahrgang 1989, DURFTE ca 2-3 jahre meiner kindheit im klosterkindergarten gleisdorf verbringen.
    schwester columba ist mir so sehr in erinnerung geblieben, sehr warm, sehr beständig, schön…..

    ich will wissen ob sie noch lebt, oder ob mir irgenjemand etwas ueber sie erzaehlen will, kann…..

    es waere mir eine Ehre

    mit aller liebe, steffi

  2. Sandra (Wiesler) Identicon
    Sandra (Wiesler)
    23. November 2014 12:17

    Hallo Steffi,

    Schwester Columba habe ich zum letzten Mal in Graz gesehen. Wir haben uns sofort wieder erkannt. Erstaunt hat mich jedoch, dass sie mich nach 20 Jahren wieder erkannt hat. Trotz der vielen Kinder die sie danach noch betreut hat. Ich bin eine 1984 geborene und war bis zum Schulbeginn im Klosterkindergarten Gleisdorf. Auch ich kann mich nur positiv daran erinnern- vor allem an Schwester Columba und Schwester Michaela. Schwester Columba war beim letzten Gespraech an der Ragnitz bei den Ordensschwestern. Seither hab ich sie leider nicht mehr gesehen. Zugegeben habe ich bis jetzt leider auch nicht die Zeit gefunden hin zu fahren um nach ihr zu sehen. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    Liebe Grüße, Sandy

Was sagen Sie dazu?