1. Juli 2009

38 Legionäre Christi empfingen in Rom die Diakonweihe

Rom (Fidesdienst) – Am 30. Juni empfingen in der Kapelle des Zentrums für Höhere Studien (Centro di Studi Superiori) in Rom insgesamt 38 Legionäre Christi die Diakonweihe.

Der Weihemesse stand der Sekretär der Kongregation für den Klerus, Erzbischof Mauro Piacenza, vor. Konzelebranten waren unter anderem der Generaldirektor der Legionäre Christi und der Bewegung Regnum Christi P. Alvaro Corcuera LC und dessen Generalvikar P. Luis Garza LC.

Die neuen Diakone kommen aus neun verschiedenen Ländern: Brasilien (2), Kanada (2), Tschechische Republik (1), Spanien (6), Italien (1), Mexiko (19), USA (5), Venezuela (1) und Vietnam (1). Unter ihnen befinden sich zwei Ärzte, drei Ingenieure, ein Journalist ein Doktor in Bioethik und ein Tolkien-Experte. Jiri Brabec ist der erste Diakon der Kongregation der Legionäre Christi aus der Tschechischen Republik. Weiter Legionäre Christi wurden in den vergangenen Wochen in mehreren Städten in Mexiko, den Vereinigten Staaten, Spanien und Deutschland geweiht. In Kürze finden weitere Diakonweihen in Frankreich und Südamerika statt.

Die Kongregation der Legionäre Christi ist in 22 Ländern präsent mit 800 Priestern und 2.600 Seminaristen. Sie hat 127 Ordenshäuser und in ihrer Trägerschaft befinden sich über 240 Bildungseinrichtungen.

Lesermeinungen

3 Kommentare zu “38 Legionäre Christi empfingen in Rom die Diakonweihe”

  1. Elli Identicon
    Elli
    7. April 2010 21:41

    Stand da nicht mal in Aussicht, dass diese Kongregation aufgelöst werden könnte?

    Wer weiß mehr?

  2. Br._Tuck Identicon
    Br._Tuck
    9. April 2010 17:32

    @elli: Meines Wissens gab es mal eine Visitation, um die offentsichtlichen
    Fehltritte ihres Gründers aufzuklären (auf eigenen Wunsch der Kongregation).
    Dass die Kongregation deshalb in „geistliche Sippenhaft“ genommen und auf-
    gelöst werden soll, ist mir allerdings neu (vielleicht hätten das ja gewisse Leute
    auch nur gerne…). Jedenfalls hat sich unlängst die Kongregation meines Wis-
    sens auch klar von ihrem Gründer distanziert. Soweit zufriedengestellt, Elli?

  3. Elli Identicon
    Elli
    9. April 2010 20:42

    @Br._Tuck

    „…Soweit zufriedengestellt, Elli?“

    Es erhöht nicht meine Zufriedenheit, wenn diese Kongregation aufgelöst bzw. nicht aufgelöst wird. Ich wollte nur einfach wissen, was an Mutmaßungen (und außerhalb Deutschlands war man viel mehr an diesem Thema interessiert – die Presse hier hatte ja mit Ettal usw. usw usw. zu tun) zu diesem Thema dran ist. Meine innere Zufriedenheit, Gelassenheit baut sich auf ganz anderem auf bzw. wird durch ganz andere Sorgen gestört.

Was sagen Sie dazu?