13. Juli 2010

Kloster Ettal: Abt Barnabas Bögle wiedergewählt

Ettal – Der im Februar zurückgetretene Abt von Ettal, Barnabas Bögle, ist wieder im Amt.

Abt Barnabas

Abt Barnabas Bögle OSB (Foto: Georg M. Roß)

Nachdem die vatikanische Ordenskongregation Abt Barnabas Bögle und Pater Maurus Kraß in der vergangenen Woche rehabilitiert hatte, wurde am vergangenen Sonntag in Ettal unter der Leitung von Konsiliarabt Marianus Bieber ein Wahlkapitel abgehalten. Gewählt wurde Abt Barnabas Bögle.

Die Abtswahl wurde dem Apostolischen Stuhl umgehend angezeigt und von diesem gestern, 12. Juli 2010, gegen Mittag bestätigt. Der Abt bestellte Pater Maurus Kraß wieder zum Prior und Pater Emmeram Walter zum Subprior. Die Inhaber der übrigen Ämter wurden bestätigt. Der Antrag auf Zustimmung zur Wiedereinsetzung von Prior Maurus Kraß als Schulleiter wurde beim Kultusministerium gestellt.

Abt Barnabas erklärte, dass er die Erneuerung der regulären Klosterleitung vor allem als Verpflichtung verstehe, mit Transparenz und Entschiedenheit die Aufklärung und Aufarbeitung der Missbrauchsfälle voranzutreiben. Mit erneuerter Kraft stehe man nun für Gespräche zur Verfügung. Man sei mit Opfern und Opferschutzverbänden in intensivem Kontakt. Auch mit den Opfern, die mit den bisherigen Reaktionen des Klosters unzufrieden seien, wolle man den Kontakt suchen. Man müsse sich aber auch im Kloster selbst um eine angemessene Aufarbeitung bemühen: „Wir brauchen Transparenz. Nichts darf vertuscht werden und es darf kein Wegschauen geben.“

Im Hinblick auf das Erzbistum München-Freising, das ihm im Februar den Rücktritt nahegelegt hatte, erklärte Abt Barnabas, dass es jahrhundertelang eine respektvolle Zusammenarbeit zwischen Bistum und Kloster gegeben habe. Daran habe das Kloster immer festgehalten und und werde es auch in Zukunft tun.

Lesermeinungen

17 Kommentare zu “Kloster Ettal: Abt Barnabas Bögle wiedergewählt”

  1. padrealberto Identicon
    padrealberto
    13. Juli 2010 13:19

    Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen Abt Barnabas. Was ich schon immer gesagt habe, ist wahr geworden allen Gegnerinnen hier zum trotz…. wo ist denn nun Anselm Grün…..

  2. hjb Identicon
    hjb
    13. Juli 2010 13:42

    So ist es gut. Gottes Segen Vater Abt!

  3. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    13. Juli 2010 16:38

    da habt ihr die rechnung aber ohne den wirt gemacht. die zahllosen opfer haben die entwicklung nämlich in gang gesetzt. und die werden demnächst wieder den ton angeben und die presse wird brav berichten…mit monastischer naivität ist das ganze nicht zu lösen. aber das werdet ihr in den nächsten monaten schon noch schmerzlich realisieren…
    der erzdiözese ist diese wahl auf ihrer website übrigens keine zeile wert, während die „erste domkapellmeisterin deutschlands“ gross gefeiert wird, ganz zurecht! es wird einsam werden um ettal, sehr einsam…

  4. padrealberto Identicon
    padrealberto
    13. Juli 2010 16:39

    @housestudentin2

    TRÄUME WEITER…….

  5. hjb Identicon
    hjb
    13. Juli 2010 17:01

    Meinungsfreiheit: jeder Mensch darf auf dem anderen herumtrampeln, in verunglimpfen, ihn verleumden. Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten.

  6. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    13. Juli 2010 18:42

    …und was richtig ist und was falsch, bestimmt immer noch der hl. stuhl und nicht etwa eine hundertschaft von opfern…naja, von dem eigentlichen skandal war ja in dem gesonderten schreiben von kardinal rode nicht die rede, lediglich von der verantwortlichkeit der klosterspitze für den fall p. g.. das ergebnis der gesamten, nur einwöchigen untersuchung bleibt ein geheimnis…

  7. Monsignore Identicon
    Monsignore
    13. Juli 2010 18:57

    Deo gratias!!!

    Herzlichen Glückwunsch, dem wiedergewählten Abt und seinen beiden Assistenten.
    Auch grosses Lob den Besserwissern! Sie haben gezeigt was sie wirklich wissen: NÄMLICH GARNIX!!!!!!!!!!!

  8. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    13. Juli 2010 19:16

    ausser meinung zu disk-teilnehmern ist von dir nichts gekommen, monsi. was hältst du denn davon, jetzt auch gleich noch den p. georg zum prior von wechselburg zu ernennen, damit wäre euer glück doch perfekt?

  9. Monsignore Identicon
    Monsignore
    14. Juli 2010 11:50

    Das überlasse ich dem Orakel Paul. Ich würde auch Sie gerne dafür vorschlagen, damit es endlich Ruhe gibt und Sie sowieso alles besser wissen und besser können!!

    Zu den disk-teilnehmern möchte ich nur noch folgendes sagen, dass ausser mir, Padre Alberto, Fix u. Fertig und Unfertig, die anderen sowieso die ein und selbe Person sind. Oder etwa nicht, Herr gge?

  10. Monsignore Identicon
    Monsignore
    14. Juli 2010 11:56

    Im Übrigen ist der Sachverhalt in Wechselburg auch ganz anders!!!

  11. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    14. Juli 2010 13:06

    lieber monsi, den hjb (auch so eine ehrliche haut wie du) hast du vergessen, wohl weil er kein mitbruder ist…über den sachverhalt in wechselburg schweigst du dich aus, wie immer. hauptsache aweng spekulation über meine multiple persönlichkeit ist mit bei…oh mei, monsi…

  12. Monsignore Identicon
    Monsignore
    14. Juli 2010 14:06

    Liebe Housestudentin

    hjb, hab ich vergessen und über den Sachverhalt von Wechselburg, wie auch die übrigen Missbrauchsvorwürfe im Ordens- und Weltklerus betreffen, möchte ich absolut nicht schweigen.

    Die sind ja Realität und Verachtungswürdig und auch ich bin zutiefst betroffen und wütend darüber!!!

    Aber der einzelne Ordens-wie Weltgeistliche, der sich dieser Schandtaten schuldig und strafbar gemacht hat, stellen nicht die gesamte Kirche dar!

    Auch ich möchte, dass Diese zur Rechenschaft gezogen werden, ohne wenn und aber!!!!!!!!!!!

    Doch in diesem Forum empfinde ich immer, dass man versucht alle Ordensschwestern und -brüder und Weltgeistliche über einen Kamm zu scheren!
    Es gibt aber gewiss die(den) eine()n oder andere(n), der wirklich nichts damit zu tun hat und das ist es, was ich eigentlich vermitteln möchte und mich hier empört!

    Von eurer Seite ist doch auch keine vernünftige Diskussion möglich und Sie, veehrte house und Ihr Lager, schiessen nicht weniger scharf, als ich und die anderen!

  13. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    14. Juli 2010 14:23

    lieber monsi, auch ich habe nichts gegen die kirche und die ordensleute, im gegenteil. aber eine bestimmte haltung gegenüber der wahrheit und ein unzeitgemässer umgang damit treibt mich gelegentlich zur weissglut. wenn du öfters mal soviel text wie oben abliefern würdest, wäre eine diskussion durchaus möglich, finde ich…

  14. Monsignore Identicon
    Monsignore
    14. Juli 2010 14:38

    Und gleich wieder eine auf den Sack!!!

  15. gge Identicon
    23. Juli 2010 12:10

    In der Süddeutschen gibt es ein Interview mit Abt Barnabas Bögle.

    Bögle: »Nun müssen wir daran arbeiten, dialogfähig, transparent und glaubwürdig zu werden. Das ist jetzt meine Aufgabe als Abt.«.

  16. housestudentin2 Identicon
    housestudentin2
    23. Juli 2010 20:49

    das interview mit abt barnabas hat mich positiv überrascht. wenn er das wirklich so durchzieht, wie er es verlautbart hat, dann: allen respekt. ein problem sind allerdings die uneinsichtigen täter, wie abt barnabas es selbst formuliert; aus eigener erfahrung heraus halte ich es nicht für sinnvoll, solche leute weiter in der gemeinschaft leben zu lassen…

  17. hjb Identicon
    hjb
    24. Juli 2010 06:16

    housestudentin2 – hört, hört! -: „aus eigener erfahrung“!

Was sagen Sie dazu?