24. September 2012

Ewige Gelübde in Sankt Augustin

Sankt Augustin – Vier junge Steyler Missionare werden am 29. September in einem Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der Kirche des Missionspriesterseminars der Steyler in Sankt Augustin ihre Ewigen Gelübde ablegen.

Neben den beiden deutschen Brüdern Bernd Ruffing (38) und Gregor Weimar (28) feiern auch die gebürtigen Indonesier Kristoforus Adeodatus (28) und Agateus Ngala (31) ihre Ewigen Gelübde.

Sich ewig zu binden steht heutzutage nicht mehr für ganz so viele Menschen auf der Tagesordnung, wie noch vor einigen Jahrzehnten. Sich ewig an einen Orden zu binden schon einmal gar nicht. Vier junge Steyler Missionare tun es aber dennoch: Am 29. September geloben Bernd Ruffing, Gregor Weimar, Kristoforus Adeodatus und Agateus Ngala ein Leben in Gehorsam, Ehelosigkeit und Armut und binden sich für ihr ganzes Leben an den Orden. „Dieser Tag ist etwas ganz besonders“, sagt Bernd Ruffing, „weil nun acht Jahre zeitliche Gelübde hinter mir liegen, und ich jetzt endgültig JA sagen kann“.

Den Ewigen Gelübden geht die Zeit der Grundausbildung im Ordensleben voraus, die mit dem Noviziat beginnt. Nach dem Noviziat werden die ersten zeitlichen Gelübde abgelegt, die mehrere Jahre erneuert werden. Diese Zeit bietet den jungen Steylern die Gelegenheit, das Leben in der Ordensgemeinschaft aktiv zu erfahren. Erst dann entscheiden sich die jungen Männer, ob sie sich ihr ganzes Leben an den Orden binden oder nicht.

Kurz vor den ewigen Gelübden haben die Missionare auch schon ihre zukünftige Missionsbestimmung zugeteilt bekommen. Gregor Weimar ist für deutsche Provinz bestimmt, Bernd Ruffing für Thailand. Kristoforus Adeodatus und Agateus Ngala werden ihre Missionsbestimmung im Februar nächsten Jahres erhalten. Beide werden am 7. Oktober 2012 zu Diakonen geweiht und dann in ein pastorales Praktikum zur Vorbereitung auf die Priesterweihe im nächsten Jahr gehen.

Lesermeinungen

Ein Kommentar zu “Ewige Gelübde in Sankt Augustin”

  1. Peter Lauschus Identicon
    Peter Lauschus
    25. November 2012 13:06

    Allen einen herzlichen Glückwunsch, verbunden mit der Bitte um Gottes Segen und die Kraft des Heiligen Geistes!

Was sagen Sie dazu?