Steyler Missionare


Die Steyler Missionare, eigentl. Gesellschaft des göttlichen Wortes, lat. Societas Verbi Divini, Abk. SVD, wurden am 8. September 1875 von Arnold Janssen in Steyl (Holland) gegründet. Sie engagieren sich insbesondere im Bereich der Erstevangelisierung, in den der Mission, auf dem Gebiet der Medienarbeit und im Sektor des Bibelapostolats.

Heute gibt es weltweit 6.000 Steyler Missionare in 60 Ländern in aller Welt. Über 2.000 Mitglieder des Missionsordens arbeiten in asiatischen Ländern wie China, Südkorea, Philippinen, Japan, Hongkong, Indien, Indonesien und Taiwan nach den Lehren des heiligen Arnold Janssen: „Die Verkündigung der Frohbotschaft ist die höchste Form der Nächstenliebe“.

Generaloberer des Ordens ist der philippinische Pater Antonio Pernia, der im Sommer 2006 vom Generalkapitel für eine zweite Amtszeit bestätigt wurde.

Am 5. Oktober 2003 sprach Papst Johannes Paul II. Arnold Janssen und Josef Freinademetz heilig, der als erste Steyler Missionar in China tätig war.

In Deutschland haben die Steyler Missionare seit dem 1. Mai 2007 eine Provinz mit insgesamt 10 Niederlassungen und einem Distrikt. Zur Deutschen Provinz gehört auch das Gründungshaus Steyl in den Niederlanden. Die österreichische Provinz besteht aus neun Niederlassungen in Österreich und zwei in Kroatien. Zur Schweizer Provinz gehören drei Häuser (Niederlassungen) mit ca. 40 Patres und Brüdern in der Schweiz und in Rosny-sous-Bois, einer Vorstadtpfarrei von Paris.

Letzte Änderung: 1. Februar 2010 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Steyler Missionare”

  1. Paul B. Steffen Identicon
    Paul B. Steffen
    22. November 2013 21:18

    Die Amtszeit von P. Anton Pernia lief am 29.09.2011 aus. Seitdem ist der aus Deutschland stammende, seit seiner Priesterweihe im Jahre 1986 in Cebu auf den Philippinen tätige, Pater Dr. Heinz Kulüke ( *1956) Generalsuperior der S.V.D.

Was sagen Sie dazu?