Eugster, Meinrad


Meinrad Eugster OSB, Taufname Gebhard, von Altstätten, (1848–1925), Benediktiner der Abtei Einsiedeln.

Leben
Meinrad Eugster OSB

Meinrad Eugster OSB

Josef Gebhard Eugster wurde am 23. August 1848 in Altstätten, Kanton St. Gallen, als jüngstes der zwölf Kinder des Lehrers Johann Ulrich Eugster und der Anna Maria Rechsteiner geboren. Er beendete 1866 in Altstätten eine Schneiderlehre und arbeitete dann als Schneidergeselle an verschiedenen Orten. 1873 ging er nach Einsiedeln, um in das Kloster einzutreten, erhielt aber zunächst nur eine Anstellung als Hilfsschneider. 1874 wurde er zum Noviziat zugelassen und legte am 5. September 1875 die Profess als Laienbruder ab (feierliche Profess 1878).

Vom 4. Juni 1877 bis 14. September 1880 war er Untersakristan, arbeitete aber sonst in der Schneiderei. Von 1880 bis November 1916 war er Hauptschneider, d.h. Leiter der Schneiderei, und Gehilfe des Vestiarius (Vestiarbruder).

Schon zu Lebzeiten wegen seiner Demut, seiner Bescheidenheit und der Liebe, mit der er seinen Beruf und seine religiösen Pflichten ausübte, verehrt, starb er am 14. Juni 1925 im Alter von 77 Jahren an einem Magenleiden.

1941 wurden seine Gebeine in die Abteikirche übertragen. Sein Grab befindet sich am Patroziniumsaltar, neben der Gnadenkapelle.

Der Seligsprechungsprozess wurde 1939 eingeleitet und am 28. Mai 1960 der heroische Tugendgrad päpstlich bestätigt.

Gerd Gessinger

Literatur

  • Nachtrag zum Professbuch der fürstl. Benediktinerabtei U. L. Frau zu Einsiedeln, Professbuch-Nr. 682
  • Jüngt, Thomas: Ein Leben der Demut. Meinrad Eugster (1848–1925), Laienbruder im Stift Maria-Einsiedeln. – Einsiedeln: Benziger, 1936
  • Ders.: Leben des Dieners Gottes Bruder Meinrad Eugster, Benediktiner, aus dem Stifte Maria-Einsiedeln. – Einsiedeln: Benziger 1943
  • Zürcher, Joh. Chrysostomus: Mann Gottes: Bruder Meinrad Eugster. – Einsiedeln: Verlag des Vizepostulators, 1965
  • Werlen, Martin: Ihr stets dankbarer Bruder Meinrad Eugster. – Einsiedeln, 1998
  • Leo Ettlin, Eugster, Meinrad, In: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.02.2005, URL: http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D9772.php

Letzte Änderung: 9. November 2008 

Kommentare

4 Kommentare zu “Eugster, Meinrad”

  1. vivien Identicon
    vivien
    24. Oktober 2008 13:36

    J’ai connu l’histoire de meinrad quand j’avais 18ans et aujourd’hui j’ai 26 ans et jamais je ne l’ai oublié. Quand j’étais jeune jmes parents étais décédés et j’ai remarqué que ma vie avait changé quand j’ai commençé à lui demander d’intercéder pour moi. Mais j’ai démenagé et j’ai perdu tout contact avec ses prières et autres.SVP veuillez me l’nvoyez pour je continue. Et je lance un appel à tout chrétien de ne pas l’oublier dans nos prières.
    merci
    Vivien Togolais

  2. Franc Identicon
    Franc
    17. Mai 2009 18:43

    I believe Meinrad is a Saint.Let us pray for his canonization.And I would like to know more,where his grave is.It in Einsiedeln?
    Thank you.

  3. gge Identicon
    17. Mai 2009 19:34

    Meinrad Eugster is buried in the Abbey Church in Einsiedeln.

  4. Max Flury Identicon
    3. Oktober 2011 07:54

    Bruder Meinrad has been my guardian angel all my life, I believe .
    My mother is from Einsiedeln and I spent a great deal of my childhood there.
    My middle name is Meinrad, my parents chose this name in his honor. I always visit his grave when I am in Einsiedeln.

    Right now I am in a very difficult situation but I believe Bruder Meinrad will help me out.

    I will return to this website later and report on develpments.

    The local people in Einsiedeln regarded him as a saint during his lifetime. I think they were right.

Was sagen Sie dazu?