10. Februar 2015

Abt Johannes Eckert für weitere zwölf Jahre im Amt bestätigt

München – Die Benediktinerabtei St Bonifaz München und Andechs hat heute, 10. Februar 2015, Abt Johannes Eckert OSB für weitere zwölf Jahre bestätigt.

Der Konvent am Tag der Wiederwahl von Abt Johannes Eckert (mitte)

Der Konvent am Tag der Wiederwahl von Abt Johannes Eckert (mitte) (Foto: St. Bonifaz)

Die kanonische Wahl fand unter Vorsitz von Abtpräses Barnabas Bögle OSB aus Ettal statt. Johannes Claudius Eckert ist seit 2003 Abt der Benediktinerabtei in München zu der auch das Priorat Andechs gehört. 1969 in Mosbach geboren, machte er 1988 am Nicolaus-Kistner-Gymnasium in Mosbach das Abitur. Im Krankenhaus Vinzentinum bei den Barmherzigen Schwestern in Ruhpolding absolvierte er von 1988 bis 1990 seinen Zivildienst.

1990 begann er sein Theologiestudium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik und Sozialethik und trat 1993 in Sankt Bonifaz ein. Seine feierliche Profess legt er am 21. Juli 1998 in Andechs ab. Bis zu seiner Abtwahl am 23. Juli 2003 war er Pfarrer in Erling und Machtlfing. Die Benediktion erteilte ihm Erzbischof Kardinal Friedrich Wetter am 2. Oktober 2003, dem Patronatstag der Bayerischen Benediktinerkongregation.

Johannes Eckert machte sich auch als Berater im Bereich Ethikmanagement einen Namen. Von ihm stammen mehrere Veröffentlichungen, u.a. über „Die Kunst, sich richtig wichtig zu nehmen. Führungskompetenz aus dem Kloster“ (2012).

Die Kunst, sich richtig wichtig zu nehmen: Führungskompetenz aus dem Kloster (Gebundene Ausgabe)
von Johannes Eckert
Preis: EUR 17,99


Wohne bei dir selbst: Der Klosterplan als Lebensmodell (Gebundene Ausgabe)
von Abt Johannes Eckert
Preis: EUR 17,95

Lesermeinungen

Was sagen Sie dazu?