Weingarten


Abtei St. Martin in Weingarten, ehemalige Benediktinerabtei im Landkreis Ravensburg.

Geschichte

Kloster Weingarten

Kloster Weingarten

Die im Zuge der Säkularisation aufgehobene Benediktinerabtei Weingarten wurde 1922 durch Benediktiner der Abteien Erdington und Beuron auf Vermittlung von Erzabt Raphael Walzer und Bürgermeister Wilhelm Braun wiederbesiedelt.

Am 14. Mai 1922 zog Abt Ansgar Höckelmann aus Erdington mit 17 Patres, 10 Brüdern und 21 Klosterschülern in Weingarten ein. Die Patres übernahmen die Pfarrei in Weingarten und die Wallfahrtsseelsorge und gründeten eine Oblatenschule mit Schülerheim. Im November 1940 wurde das Kloster durch die Nationalsozialisten aufgehoben. 1945 konnten die Mönche wieder auf den Martinsberg zurückkehren. 1949 wurde ein Pädagogisches Institut und 1962 eine Pädagogische Hochschule gegründet.

Die Wallfahrt zur Heiligblutreliquie besteht bis heute und wird jährlich am Freitag nach Christi Himmelfahrt als größte Reiterprozession Europas begangen (Weingartener Blutritt).

Im Oktober 2010 wurde das Kloster wegen Nachwuchsmangel geschlossen.

Äbte

  1. Ansgar Höckelmann, 1922–1943, aus Erdington
  2. Michael von Witowski, Abtkoadjutor 1929–1933
  3. Konrad Winter, 1933–1943 Abtkoadjutor, 1943–1953 Abt
  4. Wilfrid Fenker, 1953–1975
  5. Dr. Adalbert Metzinger, 1975–1982
  6. Dr. Lukas Weichenrieder, 1982–2004

Administratoren

  1. Erzabt Theodor Hogg von Beuron als Abt-Administrator, 2004–2007
  2. Basilius Sandner von Maria Laach als Prior-Administrator, 2007–2009
  3. Albert Schmidt, 2009–2010

Lage & Anfahrt

Letzte Änderung: 17. August 2011 

Kommentare

3 Kommentare zu “Weingarten”

  1. Matthias Barz Identicon
    Matthias Barz
    15. Dezember 2011 11:30

    Ist eigentlich, mittlerweile etwas über 1 Jahr nach der
    Klosterschließung, absehbar, was aus Kloster
    Weingarten in Zukunft werden soll? Es bleibt zu hoffen,
    dass evtl. wieder Mönche oder Nonnen dort einziehen
    werden, um die lange monastische Tradition dieses
    Ortes weiterzuführen. Wohin ist eigentlich Abt Lukas
    Weichenrieder nach seiner Resignation hingegangen?

  2. Emmanuel M. Identicon
    Emmanuel M.
    15. Dezember 2011 17:07

    So viel ich weiß, finden zurzeit Verhandlungen mit einer aus Frankreich stammenden Priesterbruderschaft statt. Nicht die Piusbrüder!

  3. Walter Schumacher Identicon
    Walter Schumacher
    5. November 2016 11:48

    Ich war von 1962 bis 1965 Schüler im Schülerheim der Abtei Weingarten.
    Hat jemand Dokumentationsmaterial eventuell Filmaufnahmen aus dieser Zeit?

Was sagen Sie dazu?