17. August 2009

»Ja, ich bin bereit« – Drei Neuprofessen in St. Bonifaz

München/Andechs – Drei Novizen der Benediktinerabtei St. Bonifaz haben am Samstag, 15. August 2009, in der Andechser Wallfahrtskirche die zeitliche Profess abgelegt und sich damit für drei Jahre an die Gemeinschaft gebunden.

Die drei Neuprofessen mit Abt Johannes

Die drei Neuprofessen mit Abt Johannes

In einem festlichen Pontifikalamt aus Anlass des Hochfestes Mariä Himmelfahrt gelobten Frater Paulus Schwabegger, Frater Wolfgang Pürner und Frater Lukas Essendorfer Beständigkeit, Gehorsam und klösterlichen Lebenswandel in die Hände von Abt Johannes Eckert.

Im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes, an dem fast die gesamte Gemeinschaft der Mönche von Sankt Bonifaz in München und Andechs und auch viele Verwandte und Freunde von Frater Wolfgang, Frater Paulus und Frater Lukas teilnahmen, wurden die drei Novizen zunächst vorgestellt und für alle Gottesdienstteilnehmer deutlich vernehmbar ihr »Ja, ich bin bereit.« Im Anschluss verlasen Frater Wolfgang, Frater Paulus und Frater Lukas vor Abt Johannes ihre handgeschriebenen Professurkunden und unterzeichneten sie auf dem Altar der Andechser Wallfahrtskirche.

Die neuen zeitlichen Professen des Klosters stammen alle aus der weiteren geografischen Umgebung von Sankt Bonifaz. Frater Wolfgang Pürner ist in München geboren, Frater Paulus Schwabegger stammt aus Kaprun in der Erzdiözese Salzburg und Frater Lukas Essendorfer kommt aus Bad Tölz in der Erzdiözese München und Freising.

Die Benediktusregel lat.-deutsch (Gebundene Ausgabe)
von
Preis: EUR 19,90

Lesermeinungen

Ein Kommentar zu “»Ja, ich bin bereit« – Drei Neuprofessen in St. Bonifaz”

  1. hasenstab walter Identicon
    hasenstab walter
    22. August 2009 23:47

    herzlichen glückwunsch den drei erstprofessen es ist immer schön zu sehen
    u. zu erfahren das es immer noch junge menschen gibt die ganz bewußt
    ihren weg im orde3n mit gott gehen wollen ich werde die drei wohlwollend mit meinem gebet begleiten.
    auch unsere ältetste tochter ist vor sieben wochen diesen weg gegangen u. ist bei den schönstätter marienschwestern im postulat.

    herzl.grüße

    euer walter

Was sagen Sie dazu?