19. November 2009

Abt Christian Haidinger zum Abtpräses gewählt

Kremsmünster – Abt Christian Haidinger, Stift Altenburg, wurde am Mittwoch, 18. November 2009, zum Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation gewählt.

Christian Haidinger OSB

Christian Haidinger OSB (Foto: Stift Göttweig)

Haidinger hatte nach dem Tod von Abtpräses Clemens Lashofer am 6. Juli als 1. Assistent des Abtpräses die Kongregation interimistisch geleitet.

Entsprechend den Satzungen der Österr. Benediktinerkongregation wurde für den 18. November 2009 ein außerordentliches Generalkapitel im Stift Kremsmünster zur Wahl eines Abtpräses einberufen. Geleitet wurde dieses Wahlkapitel durch den amtsältesten Abt der Kongregation, Abt Otto Strohmaier von St. Lambrecht.

Abt Christian Haidinger wurde 1944 in Siezenheim geboren und trat 1964 in das Stift Kremsmünster ein, wo er 1965 die Profess ablegte. 1969 wurde er zum Priester geweiht. 2005 wurde er – damals Generaldechant der Diözese Linz und Pfarrer von Buchkirchen – zum Abt des Stiftes Altenburg gewählt. In der Österreichischen Benediktinerkongregation war er viele Jahre in der Monastischen Kommission aktiv; seit 2005 gehört er als 1. Assistent dem Kongregationspräsidium an.

Lesermeinungen

Ein Kommentar zu “Abt Christian Haidinger zum Abtpräses gewählt”

  1. D.Reinhard Neumann Identicon
    D.Reinhard Neumann
    13. Dezember 2009 13:05

    A very intelligent choice. Abt Christian is a charismatic person, who represents
    the modern development of the catholic church,even his way is not supported by Vaticanin officials. Nevertheless he has many friends throughout the catholic church.
    Good luck and GOD`s help
    Dr. Reinhard Neumann

Was sagen Sie dazu?