Knappek, Maurus


Maurus Knappek OSB (* 16. April 1890 Hermesdorf, Mähren [Temenice, Tschechien]; † 16. April 1968), Benediktiner und Prior im Schottenstift Wien; Administrator und Abt des Stiftes Altenburg von 1947 bis 1968, seit 1966 mit Ambros Griebling als Koadjutor.

Unter Abt Maurus‘ Leitung wurde nach der Rückerstattung 1947 das völlig verwüstete und geplünderte Kloster, das nach der Enteignung durch die Nationalsozialisten 1940 als Auffanglager für Ostflüchtlinge und Lazarett und von 1945 bis 1946 als sowjetische Truppenunterkunft gedient hatte, renoviert und restauriert und wieder in ein Kloster verwandelt. 1961 führte Abt Maurus das Sängerknabeninstitut wieder ein.

Literatur:

Waltenberger, Raimund: Abt Maurus Knappek und das Stift Altenburg in der Zeit des Nationalsozialismus, der Russenbesatzung und der beiden Nachkriegsjahrzehnte. – Dissertation, Universität Wien, 2003

Letzte Änderung: 4. Juli 2013 

Kommentare

Was sagen Sie dazu?